vergrößernverkleinern
Daniel Pietta von den Krefeld Pinguinen
Daniel Pietta von den Krefeld Pinguinen hat einen Rekordvertrag unterzeichnet © Getty Images

Nationalspieler Daniel Pietta bleibt den Krefeld Pinguinen langfristig erhalten.

Der Stürmer unterschrieb bei dem Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Zehn-Jahres-Vertrag.

Das gaben die Pinguine am Freitagabend bekannt. Mit dem neuen Kontrakt sorgt Pietta für einen Rekord.

Kein anderer Spieler in der höchsten deutschen Spielklasse besitzt einen Vertrag mit einer vergleichbaren Laufzeit.

Piettas Vertrag in Krefeld wäre zum Saisonende ausgelaufen.

Zuletzt hatten auch einige andere DEL-Klubs Interesse an einer Verpflichtung bekundet. Der 28-Jährige hatte seine Karriere 2001 beim Krefelder EV begonnen und erhielt in der Saison 2003/04 mit damals 16 Jahren erstmals Einsatzzeiten für die Pinguine in der DEL.

Mit einer Förderlizenz ausgestattet bestritt Pietta den Großteil der Spielzeit 2004/05 beim Zweitligisten Füchse Duisburg, wo ihm der Durchbruch gelang.

Seit 2005 ist er fester Bestandteil des Krefelder Profikaders.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel