vergrößernverkleinern
ERC Ingolstadt v Adler Mannheim - DEL Play-offs Final Game Four
Die Adler Mannheim setzen sich an die Spitze der DEL © Getty Images

Die Adler Mannheim setzen sich nach der Pleite der Eisbären an die Spitze der DEL. München liefert sich ein Penalty-Festival mit Wolfsburg, die Ice Tigers verlieren.

Meister Adler Mannheim hat den Patzer der Eisbären Berlin genutzt und die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) übernommen.

Bei den Schwenninger Wild Wings gewann der Titelverteidiger mit 4:2 (1:1, 1:0, 2:1) und steht nun an der Spitze mit 31 Punkten. Die Hauptstädter, Zweiter mit 29 Punkten, verloren gegen den Tabellenvorletzten Krefeld Pinguine 0:4 (0:1, 0:1, 0:2).

Scott Valentine (3.), Dominik Meisinger (29.), Henrik Eriksson (43.) und David Fischer (58.) trafen für die Pinguine, die nach vier Spielen wieder einen Sieg feierten.

Für die Adler war es der siebte Sieg in Folge, bei Schwenningen riss hingegen die Erfolgssträhne nach zuletzt fünf Dreiern.

Die Nürnberg Ice Tigers nutzten ihre Chance nicht, an den Eisbären vorbeizuziehen. Die Franken verloren 3:4 (1:1, 1:1, 1:2) gegen die Straubing Tigers und liegen mit 28 Punkten auf Platz vier.

Neuer Dritter der Liga sind die Hamburg Freezers (28). Das Team von Trainer Serge Aubin feierte mit einem 5:3 (3:2, 2:0, 0:1) gegen die Augsburger Panther den vierten Erfolg in Serie.

Einen besonderen Abend gab es in München. Das Duell zwischen Red Bull und den Grizzly Wolfsburg wurde erst nach elf verschossenen Penaltys entschieden. Matchwinner beim 4:3 (1:1, 1:0, 1:2, 0:0, 1: 0) war Münchens Jerome Samson.

Einen wichtigen 4:1 (1:0, 0:1, 3:0)-Sieg am Tabellenende sicherte sich Vizemeister ERC Ingolstadt gegen die Kölner Haie.

Die Partie der Iserlohn Roosters gegen die Düsseldorfer EG endete 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Am nächsten Wochenende legt die DEL wegen des Deutschland Cups (6. bis 8. November), bei dem der ehemalige NHL-Star Marco Sturm seine Premiere als Bundestrainer feiert, eine Pause ein. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel