vergrößernverkleinern
Gleich zehn Spieler müssen die Hamburg Freezers verlassen
Gleich zehn Spieler müssen die Hamburg Freezers verlassen © Getty Images

Die Hamburg Freezers räumen ihren Kader auf. Nach dem Verpassen der Playoffs müssen gleich zehn Spieler ihre Koffer packen.

Bei den Hamburg Freezers hat nach der enttäuschenden Saison in der DEL das große Aufräumen begonnen. Als Konsequenz aus dem Verpassen der Playffs werden zehn Spieler den Tabellenelften der Hauptrunde verlassen.

Michael Davies, Dan Spang, Phil Dupuis, Aaron Brocklehurst, Marty Sertich, Cal Heeter, Sébastien Caron, Jonas Liwing und Jaroslav Hafenrichter bekommen keine neuen Verträge, Sam Klassen beendet seine Karriere.

"Wir haben viele Gespräche geführt und sind zu der Entscheidung gekommen, einen gewissen Umbruch im Team durchführen zu wollen", sagte Sportdirektor Stephane Richer.

Zwei Nachwuchshoffnungen wurden gehalten. Verteidiger Dominik Tiffels (22) und Torhüter Maximilian Franzreb (19) erhielten neue Zweijahresverträge.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel