vergrößernverkleinern
DEG-Coach Christof Kreutzer verpasste mit seinem Team die Playoffs in der DEL
DEG-Coach Christof Kreutzer verpasste mit seinem Team die Playoffs in der DEL © Getty Images

Die Düsseldorfer EG erhält in der kommenden Saison ein neues Gesicht. Gleich sechs Spieler werden den DEL-Klub nach dem Playoff-Aus verlassen.

Nach dem Viertelfinal-Aus in den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird der Kader des achtmaligen Meisters Düsseldorfer EG in der kommenden Saison ein anderes Gesicht haben.

Bobby Goepfert, Ken-Andre Olimb, Daniel Fischbuch, Corey Mapes, Joonas Rönnberg und David Van der Gulik werden die Rheinländer verlassen. Darüber hinaus wird Niki Mondt voraussichtlich seine Spielerkarriere beenden.

"Kenny Olimb wollte sich einen sportlichen Traum erfüllen und wechselt ins Ausland. Bei den anderen Spielern waren unterschiedliche Gründe dafür ausschlaggebend, dass wir die Verträge nicht verlängert haben. Wir möchten uns aus voller Überzeugung bei allen genannten Spielern für ihren Einsatz für die DEG bedanken. Sie werden in Düsseldorf immer willkommen sein", sagte Trainer Christof Kreutzer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel