vergrößernverkleinern
Hamburg Freezers  v EHC Red Bull Muenchen - DEL
Konrad Abeltshauser (r.) wird den Münchnern gegen Wolfsburg fehlen © Getty Images

Red Bull München geht mit einem personellen Handicap in die Finalspiele gegen Wolfsburg. Über die genaue Art der Verletzung von Konrad Abeltshauser errscht Rätselraten.

Hauptrundensieger Red Bull München muss im Play-off-Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft ohne Verteidiger Konrad Abeltshauser (23) auskommen.

Der Nordamerika-Rückkehrer, den die Bayern erst Anfang dieses Jahres verpflichtet hatten, hat sich eine nicht näher benannte Beinverletzung zugezogen und muss operiert werden. Die Endspielserie in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen die Grizzlys Wolfsburg startet am Freitag (ab 19 Uhr im LIVETICKER). 

Die Münchner gehen laut Pressemitteilung von einer Ausfalldauer von voraussichtlich sechs Wochen aus. Damit ist Abeltshauser auch keine Option für Bundestrainer Marco Sturm mit Blick auf die bevorstehende WM in Russland (6. bis 22. Mai). Der gebürtige Bad Tölzer hat für Red Bull 21 Saisonspiele bestritten und dabei vier Tore erzielt sowie drei Assists geliefert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel