vergrößernverkleinern
Hamburg Freezers v Thomas Sabo Ice Tigers - DEL
Ist das Aus der Hamburg Freezers doch noch nicht besiegelt? © Getty Images

Die Nachricht vom Aus der Hamburg Freezers traf vor allem die Fans hart. Nun kämpfen die Anhänger des Klubs für einen Verbleib in der DEL und sammeln Geld dafür.

Die Hamburg Freezers schockten am Mittwoch ihre Anhänger mit der Ankündigung, sich aus der Deutschen Eishockey-Liga zurückzuziehen.

Völlig überraschend kündigte Freezers-Besitzer Anschutz Entertainment Group (AEG) an, den Stecker zu ziehen und keine neue Lizenz für die DEL zu beantragen.

Die Fans wollen sich mit dem Aus ihres Klubs jedoch nicht abfinden und gehen auf die Barrikaden. Am Freitag riefen sie das Crowdfunding-Projekt "Rettet die Hamburg Freezers" ins Leben, mit dem sie den DEL-Verbleib der Freezers finanzieren wollen.

Es gehe darum, "unsere Mannschaft zu unterstützen und der AEG Group zu zeigen, dass wir deren Entscheidung nicht hinnehmen", sagt Projektsprecher Frederik Gutzeit zu SPORT1.

Zusätzlich kündigten die Fans für Samstag eine Demonstration vor der Arena an, um ihren Unmut zum Ausdruck bringen.

Die Fans sind in ihrem Kampf nicht allein. Auch Freezers-Kapitän Christoph Schubert appelliert im SPORT1-Interview an alle Eishockey-Anhänger und potenzielle Geldgeber: "Alle Leute, die uns helfen wollen, sollen sich bitte bei uns melden, ob das jetzt bei mir oder auf der Geschäftsstelle ist, damit wir die Lizenz noch irgendwie kriegen, um nächstes Jahr noch zu überleben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel