vergrößernverkleinern
IHOCKEY-WORLD-AUT-SWE
Österreich war gegen Schweden chancenlos © Getty Images

Einen Tag nach dem 4:3-Coup gegen die Schweiz hat die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM eine zweite Überraschung klar verpasst.

Der Aufsteiger hatte bei der 1:6 (0:3, 0:3, 1:0)-Niederlage im zweiten Gruppenspiel in Prag gegen Titelanwärter Schweden keine Chance.

Österreich ist am 11. Mai der letzten Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft. Vier Tage vorher trifft die DEB-Auswahl auf Schweden, das mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel einen guten Start ins Turnier hinlegte.

In der Vorrundengruppe B in Ostrau fuhr auch Rekord-Weltmeister Russland den zweiten Sieg ein. Das mit zahlreichen NHL- und KHL-Stars besetzte Team schlug Aufsteiger Slowenien 5:3 (3:0, 1:2, 1:1).

Überragender Mann auf dem Eis war Jewgeni Dadonow mit zwei Treffern und zwei Assists. Für Slowenien traf NHL-Superstar Anze Kopitar zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschlusstreffer.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel