Video

Die Slowakei steht vor einem traurigen WM-Hattrick: Nach der Klatsche gegen Finnland könnte sich der Ex-Weltmeister wieder frühzeitig verabschieden. Dänemark überrascht.

Ex-Weltmeister Slowakei droht bei der WM in Russland zum dritten Mal in Folge das Aus nach der Vorrunde.

Der WM-Champion von 2002 unterlag in der deutschen Gruppe B Finnland mit 0:5 (0:0, 0:2, 0:3) und liegt vor dem letzten Vorrundenspieltag nur auf Rang fünf.

Nur mit einem Sieg in der regulären Spielzeit gegen die USA am Dienstag (11.15 Uhr) könnten die Slowaken noch das Viertelfinale erreichen.

Dänemark sorgt für Überraschung

In der Gruppe A sorgte Außenseiter Dänemark mit dem 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen den zuvor ungeschlagenen Tabellenführer Tschechien für eine Überraschung.

Video

Die Dänen wahrten damit ihre Chance auf die erste Viertelfinalteilnahme seit 2010. Konkurrent Schweiz liegt nach dem 2:3 (1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gegen Schweden gleichauf.

Mikko Koivu und Antti Pihlström sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von 40 Sekunden (32.) für die Entscheidung zugunsten der Finnen. Für die Dänen war NHL-Profi Nikolaj Ehlers der Matchwinner, der Stürmer der Winnipeg Jets verwandelte den entscheidenden Penalty. Schwedens Sieg sicherte Andre Burakovsky. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel