vergrößernverkleinern
SPORT1 überträgt die Eishockey-WM mindestens bis 2023 © Imago

Ismaning - SPORT1 läutet eine neue Eiszeit ein: Die Exklusivrechte an der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft bleiben bis 2023 bei der Sport1 GmbH.

SPORT1 bleibt auch künftig die Heimat für Weltklasse-Eishockey: Die Sport1 GmbH hat die bestehende Vereinbarung mit Infront Sports & Media über die plattformneutralen exklusiven Medienrechte an der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft für Deutschland vorzeitig bis 2023 verlängert.

Zusätzlich zur langfristigen Kooperation mit dem exklusiven Vermarktungspartner der International Ice Hockey Federation (IIHF) hat die Sport1 GmbH von Infront Sports & Media auch die Lizenzrechte am Spengler Cup 2016 und 2017 erworben.

"Der nächste Meilenstein"

Olaf Schröder, Vorstand Sport der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, sagte dazu: "Durch die vorzeitige Verlängerung der Kooperation mit Infront bis 2023 stärken wir das hochklassige SPORT1-Portfolio mit Eishockey als einer unserer Kernsportarten. Nach dem Ausbau unserer erfolgreichen Kooperation mit dem DEB bis zur Saison 2017/18 und dem Rechteerwerb der DEL bis zur Saison 2019/20 von der Deutschen Telekom ist das der nächste Meilenstein. Mit der WM, der DEL, dem Deutschland Cup und dem Spengler Cup präsentieren wir auf unseren Plattformen künftig mehr Eishockey als je zuvor."

Video

"Führendes deutsches Medium"

Auch Bruno Marty, Executive Director Wintersport der Infront Sports & Media AG, äußerte sich: "Die kontinuierliche Stärke der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft spiegelt sich in der langfristigen Kooperation mit SPORT1 als ein führendes deutsches Medium wider. Die zusätzliche Vereinbarung über den Spengler Cup demonstriert darüber hinaus das übergreifende Gesamtinteresse an Eishockey und die positive Entwicklung dieser Wettbewerbe. Ich bin zuversichtlich, dass die Fans im Wintersport-Kernmarkt Deutschland von der zukünftigen Ausweitung der Sportberichterstattung profitieren werden."

SPORT1 nach Heim-WM 2017 weiter auf dem Eis

Der laufende Vertrag mit Infront Sports & Media umfasst bereits die plattformneutralen exklusiven Multimediarechte für Deutschland an den IIHF Weltmeisterschaften bis einschließlich 2017 - dann wird die WM in Deutschland und Frankreich ausgetragen. Mit der vorzeitigen Verlängerung um weitere sechs Jahre bis 2023 bleibt SPORT1 auch nach der Heim-WM weiter auf dem Eis und überträgt die Turniere umfangreich im Free-TV.

Derzeit findet die IIHF Weltmeisterschaft in Russland statt. SPORT1 begleitet die gesamte WM und zeigt insgesamt 31 Partien live im Free-TV, darunter auch die beiden Halbfinals am Samstag, 21. Mai, live ab 15 Uhr zwischen Finnland und Gastgeber Russland sowie live ab 19 Uhr zwischen Kanada und den USA. Das WM-Finale wird am Sonntag, 22. Mai, live ab 19.30 Uhr übertragen.

SPORT1 zeigt auch den Spengler Cup

Zusätzlich zum neuen Lizenzvertrag, der die jährliche IIHF Weltmeisterschaft umfasst, hat die Sport1 GmbH von Infront Sports & Media auch die plattformneutralen exklusiven Medienrechte am traditionsreichen Spengler Cup in Davos, der jährlich zwischen Weihnachten und Silvester stattfindet, bis einschließlich 2017 erworben.

Video

Die DEL bis 2020 live auf SPORT1

Bereits vor einigen Wochen hat die Sport1 GmbH von der Telekom Deutschland GmbH umfangreiche Multimediarechte an der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die kommenden vier Spielzeiten von der Saison 2016/17 bis einschließlich 2019/2020 erworben.

Das SPORT1-Lizenzpaket beinhaltet plattformneutrale audiovisuelle Free-to-Air-Verwertungsrechte an der höchsten deutschen Eishockey-Spielklasse exklusiv in Deutschland und nicht-exklusiv in Österreich und der Schweiz. SPORT1 zeigt pro Saison mindestens 40 DEL-Spiele exklusiv im deutschen Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de – darunter Partien der Hauptrunde sowie der anschließenden Pre-Playoffs, Playoffs und der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft.

Auch das "DEL Winter Game" 2017 und 2019 wird live auf SPORT1 zu sehen sein.

Verlängerung der DEB-Kooperation bis zur Saison 2017/18

Darüber hinaus hat die Sport1 GmbH im Oktober 2014 die umfangreiche Kooperation mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) bis zur Saison 2017/18 verlängert. Die Partnerschaft beinhaltet neben der offiziellen Medien-Partnerschaft auch die Exklusivrechte am jährlich ausgetragenen Deutschland-Cup sowie an weiteren Heim- und Auswärtsspielen der deutschen Nationalmannschaft.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel