vergrößernverkleinern
DEB-Präsident Franz Reindl (l.) und SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder besiegelten die Fortsetzung der Kooperation

Weiter gemeinsam auf dem Eis: Die SPORT1 GmbH und der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) haben ihre umfangreiche Kooperation bis 2018 verlängert.

Das Sportmedien-Unternehmen wird die Eishockey-Nationalmannschaft auf seinen TV-, Online- und Mobile-Plattformen weiter als offizieller Medien-Partner begleiten.

 Im Rahmen der Vereinbarung zeigt SPORT1 unter anderem den Deutschland-Cup vom 7. bis 9. November live und exklusiv im Free-TV.

Darüber hinaus werden pro Saison mindestens vier weitere Heim- und drei Auswärtsspiele des DEB-Teams live übertragen.

SPORT1-Geschäftsführer Olaf Schröder erklärte: "Mit der Fortsetzung unserer Partnerschaft setzen wir ein deutliches Zeichen: Die schnellste Mannschaftssportart der Welt bleibt langfristig ein wichtiger Bestandteil der SPORT1-Berichterstattung ? schließlich haben wir auch die Weltmeisterschaften bis mindestens 2017 im Programm. Dann findet die WM in Deutschland und Frankreich statt. Besonders die Austragungen im eigenen Land 2001 und 2010 haben gezeigt, über welch großes Potenzial dieser Sport in Deutschland verfügt."

DEB-Präsident Franz Reindl sagte: "Wir sind sehr glücklich und freuen uns, dass SPORT1 die Heimat der Nationalmannschaft für den Deutschland-Cup, alle Länderspiele und Weltmeisterschaften inklusive der Heim WM 2017 bleibt. Mit SPORT1 haben wir nicht nur einen verlässlichen, sondern auch einen sehr kompetenten, eishockeyaffinen und kontinuierlichen Partner an unserer Seite."

Der Deutschland-Cup wird in diesem Jahr vom 7. bis 9. November im Olympia-Eissportzentrum in München ausgetragen.

SPORT1 hat sich bis zur Saison 2017/18 die plattformneutralen Verwertungsrechte gesichert und zeigt alle sechs Turnierspiele live.

Die deutschen Spiele werden live und in HD im Free-TV übertragen, während die Partien ohne deutsche Beteiligung auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ ausgestrahlt werden. Neben dem Team von Bundestrainer Pat Cortina nehmen in diesem Jahr die Schweiz (Vizeweltmeister 2013), die Slowakei (Weltmeister 2002) und Kanada (Olympiasieger 2014 und 24-maliger Weltmeister) teil. Im Vorjahr gewann das Team USA den Deutschland-Cup.

Der DEB konnte sich zuletzt 2012 in die Siegerliste des Turniers eintragen.

Über die Vereinbarung mit dem nationalen Verband hinaus hatte sich SPORT1 bereits 2010 die exklusiven medialen Live-Rechte an der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft ab 2012 bis 2017 für sämtliche Verbreitungswege von der Infront Sports & Media gesichert, dem Vermarktungspartner der IIHF für die jährlich stattfindende Weltmeisterschaft.

2015 findet die WM in Tschechien (Prag und Ostrava) und 2016 in Russland (Moskau und St. Petersburg) statt.

2017 wird die WM in Köln und Paris veranstaltet ? ab dem Halbfinale werden alle Spiele in der Arena in Köln ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel