vergrößernverkleinern
Das deutsche Nationalteam kam bei der WM ins Viertelfinale
Das deutsche Nationalteam kam bei der WM ins Viertelfinale © Getty Images

Ismaning - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft will das Ticket für Olympia in Pyeongchang buchen. Das Qualifikationsturnier in Riga ist LIVE auf SPORT1 zu sehen.

Nach dem starken WM-Auftritt ist das DEB-Team vom 1. bis zum 4. September wieder auf dem Eis gefordert.

Beim Olympia-Qualifikationsturnier in Riga geht es für die deutschen Kufencracks von Bundestrainer Marco Sturm gegen Gastgeber Lettland, Österreich und Japan. Nur der Turniersieger bucht das Ticket für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang.

SPORT1 zeigt alle drei Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im Free-TV auf SPORT1. Die weiteren drei Spiele gibt es auf SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen.

Aussichtsreiche Chancen für DEB-Team

Die deutsche Nationalmannschaft reist mit guten Erfolgschancen zum Viererturnier nach Lettland. Das DEB-Team musste sich nach einer starken Vorrunde erst im WM-Viertelfinale Gastgeber Russland geschlagen geben und steht derzeit auf Rang zehn in der Weltrangliste der International Ice Hockey Federation (IIHF).

Auch wenn es Lettland bei der WM nicht über die Vorrunde hinaus geschafft hat, baut der aktuelle Weltranglistenzwölfte in der Hauptstadt Riga auf seinen Heimvorteil. Österreich und Japan waren in diesem Jahr beim zweitklassigen WM-Turnier der Division I im Einsatz, sind aber keinesfalls zu unterschätzen.

Pflichtspiel-Debüt für Kühnhackl?

Zudem darf sich Bundestrainer Marco Sturm wie bereits bei der WM Hoffnung auf prominente Unterstützung aus der NHL machen. Allen voran feiert Stanley-Cup-Champion Tom Künhackl von den Pittsburgh Penguins im Rahmen des "Sommer Camps" von 20. bis 26. Juli in Füssen seine Premiere bei der Nationalmannschaft. Im 27-köpfigen Aufgebot des DEB-Lehrgangs stehen unter anderem auch Kühnhackls NHL-Kollegen Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Korbinian Holzer (zuletzt Anaheim Ducks) und Christian Ehrhoff (zuletzt Chicago Blackhawks).

Bundestrainer Marco Sturm: "Es wird ein hartes und ausgeglichenes Turnier mit vier gleichwertigen Mannschaften werden. Alle haben dieselben Chancen und am Ende kann die Tagesform entscheidend sein. Daher werden wir uns bei den Lehrgängen in Füssen und Mannheim bestmöglich auf das Turnier vorbereiten."

SPORT1 LIVE dabei

SPORT1 zeigt alle drei Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im Free-TV auf SPORT1. Zum Auftakt geht es am Donnerstag, 1. September, LIVE ab 14.30 Uhr gegen Außenseiter Japan. Am Freitag, 2. September, kommt es für Deutschland LIVE ab 14.30 Uhr zum prestigeträchtigen Nachbarschaftduell mit Österreich bevor am Sonntag, 4. September, live ab 16.55 Uhr der vermeintliche Showdown gegen Gastgeber Lettland auf dem Programm steht. Die weiteren drei Spiele gibt es LIVE oder zeitversetzt auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen.

Eishockey satt mit DEL und Deutschland Cup auf SPORT1

Die Übertragungen des Olympia-Qualifikationsturniers in Riga läuten eine neue Eiszeit auf SPORT1 ein, denn bereits am 16. September steht für SPORT1 LIVE ab 19.30 Uhr die DEL-Premiere mit der Partie zwischen den Kölner Haien und DEL-Champion EHC Red Bull München an.

Danach wird SPORT1 in der Regel sonntags mit einer Partie live ab 16.30 Uhr auf Sendung gehen. Insgesamt zeigt SPORT1 pro Saison mindestens 40 DEL-Spiele exklusiv im deutschen Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de. Darunter Partien der Hauptrunde sowie der anschließenden 1. Playoff-Runde, der Playoffs sowie der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft.

Auch auf den nächsten Auftritt der deutschen Nationalmannschaft müssen die Eishockey-Fans nicht lange warten, denn vom 4. bis 6. November zeigt SPORT1 auch wieder den Deutschland Cup aus Augsburg LIVE im Free-TV.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel