vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl unterliegt mit den Edmonton Oilers
Leon Draisaitl im Trikot der Edmonton Oilers © Getty Images

Der Countdown zum World Cup of Hockey läuft. Mit dabei: Der deutsche NHL-Star Leon Draisaitl, der "jedes Spiel" schauen würde. SPORT1 übertragt ab 17. September LIVE.

Leon Draisaitl kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. "Es ist alles so aufregend hier", erzählt der Youngster in seinem Tagebuch auf nhl.com.

Der deutsche NHL-Profi der Edmonton Oilers hat in der Vorbereitung zum World Cup of Hockey (17. September bis 1. Oktober LIVE auf SPORT1) das Trainerteam und die Spieler des Team Europa kennengelernt. Dabei wird er zusammen mit Größen wie dem Russen Alex Owetschkin auf das Eis laufen.

Neben dem 20-jährigen Kölner stehen mit Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Thomas Greiss (New York Islanders), Philipp Grubauer (Washington Capitals) sowie Christian Ehrhoff und Dennis Seidenberg fünf weitere deutsche Spieler im Kader. (SERVICE: Der Spielplan des World Cup of Hockey)

Kopitar das große Vorbild

Doch vor allem ein Spieler hat es Draisaitl angetan: Anze Kopitar von den Los Angeles Kings.  Der Slowene  sei sein"absoluter Lieblingsspieler. Ich habe immer zu ihm aufgesehen und mir viel abgeschaut". Es sei ein Traum, mit "ihm und den vielen anderen Stars" in einem Team zusammenspielen zu können.

"Von Kopitar, Zdeno Chara und eigentlich allen Spielern in diesem Team kann ich noch sehr viel lernen. Das ist eine großartige Möglichkeit für mich", so Draisaitl, der aber auch an die Kinder in den Ländern denkt, wo Eishockey nicht die Sportart Nummer eins ist.

Vorfreude ist riesig

Dass ein europäisches Team beim World Cup of Hockey am Start sei, zeige, dass jeder den Sprung in die NHL oder auf die große Eishockey-Bühne schaffen könne, wenn man hart an sich arbeite und an seinen Traum glaube.

Den Auftakt zum World Cup of Hockey kann er kaum mehr erwarten: "Wenn ich ein Kind wäre, dann würde ich nachts um 2 Uhr aufstehen und mir jedes Spiel angucken."

Zuvor machen sich die Teams schon in Pre-Tournament Games fit. SPORT1 überträgt diese Pre-Tournament Games ab Donnerstag live im Free-TV oder auf dem Pay-TV-Sender SPORT1 US.

Auch der World Cup of Hockey selbst ist dann auf SPORT1 zu sehen. Insgesamt werden im Rahmen des Turniers bis zu 29 Livespiele übertragen.

Die TV-Sendezeiten der nächsten Tage:

World Cup of Hockey

Do., 8. September 17.55 Uhr  Konferenz Finnland - Schweden und Russland - Tschechien  SPORT1

Fr., 9. September 02.00 Uhr  Team Nordamerika - Team Europa   SPORT1 US

Sa., 10. September 01.00 Uhr USA - Kanada                             SPORT1 US

Sa., 10. September 16.25 Uhr Tschechien - Russland                  SPORT1

Sa., 10. September 18.00 Uhr Schweden - Finnland                    SPORT1 US

So., 11. September 01.00 Uhr Kanada - USA                             SPORT1 US

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel