vergrößernverkleinern

Berlin - Die deutsche eSports Organisation PENTA will den eSport weiterentwickeln und eröffnet unter dem Namen PENTA ELZ ein Leistungszentrum für den eSport.

Von Pascal Löchte

PENTA Sports weitet sein Engagement im eSports aus.

Anfang April will die eSports Organisation in Berlin ein Leistungszentrum eröffnen, in dem Gamer unter professionellen Bedingungen trainieren sollen.

Im April sollen die Bauarbeiten beendet sein. © PENTA

Mit Hilfe von qualifizierten Coaches werden die Spieler in den Bereichen Ernährung, Sport und Mentalität unterstützt. Dazu kooperiert PENTA unter anderem mit einem Fitnesscenter.

Neben den professionellen Teams von PENTA sollen auch die Nachwuchstalente gefördert werden.

Nicht nur Trainingsstätte

Die Räumlichkeiten des Leistungszentrum bieten nicht nur Platz zum Trainieren.

Es sollen auch Konferenzen rund um das Thema eSports stattfinden. eSports Turniere wird es ebenfalls geben. Desweiteren kündigt Penta Events mit Partnern aus der Medizin und der Sportpsychologie an.

Der Grundriss © PENTA

Unter dem Namen "ESports-Leistungszentrum" gibt es bereits ein Projekt zwischen Playing Ducks E.V., dem TakeTV Studio, Euronics Gaming und dem eSports Club München. Im Unterschied zum Projekt von PENTA ist dieser Zusammenschluss aber vor allem auf Amateure und eSports-Events ausgelegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel