vergrößernverkleinern
denis hochkonzentriert in der ESL Pro League © Gfinity

Eine weitere Woche der ESL Pro League ist ausgespielt. Trotz NiKo-Abgang gehört mousesports zu den Gewinnern, während sich Ninjas in Pyjamas weiter blamieren.

Am vergangenen Dienstag trennten sich Heroic und G2 Esports unentschieden, während Fnatic LDLC schlug. Am folgenden Tag gewann North gegen G2 Esports und das krieselnde Virtus.pro gewann gegen Major-Champion und IEM Katowice-Sieger Astralis.

mousesports auf Kurs

Es scheint einfach zu laufen bei mousesports, seitdem NiKo weg ist. Besonders denis scheint sich wohl zu fühlen. Im Match gegen das dänische North spielten die Mäuse hervorragend und gewannen beide Maps einstellig.

Es bleibt abzuwarten, ob sowohl die Performance von denis als auch von mousesports nur eine Momentaufnahme ist oder ob sie diese Leistung halten können.

Ninjas in Pyjamas im freien Fall

Sie haben im letzten Jahr drei Titel gewonnen und die ESL Pro League-Saison an der Spitze der Tabelle abgeschlossen. Dieses Jahr ist es das Gegenteil: Sie waren beim Major dabei und in der ESL Pro League Schlusslicht.

Am vergangenen Donnerstag verlor NiP erneut und zwar 0:2 gegen FaZe Clan mit Neuzugang NiKo.

Ergebnisse der ESL Pro League:

Heroic Esport

1:1

G2 Esports

Fnatic

2:0

LDLC.com

North

2:0

G2 Esports

Virtus.pro

2:0

Astralis

HellRaisers

1:1

Team Kinguin

Natus Vincere

2:0

Team EnVyUs

FaZe Clan

2:0

Ninjas in Pyjamas

mousesports

2:0

North

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel