vergrößernverkleinern
FaZe Clan © ESL

Die sechste Saison der ESL Pro League steht vor der Tür und SPORT1 befasst sich mit dem FaZe Clan und seinen Neuzugängen.

Von Danny Singer

Bereits am Dienstag geht es wieder rund in der prestigeträchtigsten Online-Liga in CS:GO. Mit dabei ist unter anderem der europäische Mix aus dem Hause FaZe Clan. Lange Zeit gehörten NiKo und Co. zu den besten Teams der Welt.

Zuletzt mussten die Gewinner der letzten Ausgabe der StarLadder jedoch einige bittere Ergebnisse hinnehmen.

Zeit zum Wechseln

FaZe wurde Anfang 2016 gegründet. Die Organisation versucht seitdem, auf der internationalen Schiene Erfolge einzufahren und investiert dabei konstant in neue Spieler. So gehörten unter anderem Spieler wie Maikelele, fox oder auch der North-Spieler aizy zum Ensemble von FaZe.

Nach und nach wurden diese Spieler durch vermeintlich besser Akteure ersetzt. Mit dem ehemaligen mouz-Akteur NiKo leistete sich FaZe den Königstransfer, bei dem eine Ablösesumme von 300.000 US-Dollar im Raum stand.

Im Sommer präsentierte sich FaZe beim PGL Major, dem wichtigsten Turnier des Jahres, daraufhin jedoch alles andere als solide. Man schied dort sieglos in der Gruppenphase aus - Grund genug, erneut zu wechseln.

AWP-Spieler allu musste weichen und wurde durch GuardiaN von Natus Vincere ersetzt. Damit aber nicht genug: olofmeister von Fnatic wurde ebenfalls eingekauft. Hierfür trennte man sich vom Franzosen kioShiMa.

Das große Star-Lineup

FaZe beinhaltet an Spielern alles was Rang und Namen hat. Ihr In-Game-Leader und ehemaliger mouz-Akteur karrigan gehört zu den besten Spielern, wenn es um Taktik kombiniert mit Firepower geht. Er lässt seinen Kollegen sehr viel Freiraum, was besonders bei Skill-lastigen Akteuren wie NiKo und rain für Movie-reife Szenen sorgt.

Die Neuzugänge haben es ebenfalls in sich. GuardiaN gilt als eine der besten AWPs der Welt. Der Slowake hatte zwar lange Zeit mit den Nachwehen einer Handverletzung zu kämpfen, ist mittlerweile aber wieder auf einem guten Level, wenn auch noch mit Potential nach oben.

Von einer Handverletzung zur nächsten. Was des Fußballers Beine sind des Gamers Hände. Nicht nur GuardiaN sondern auch olofmeister musste aufgrund verletzter Hände eine Pause vom geliebten eSports-Titel in Kauf nehmen. Vor seiner Ruhephase galt der Schwede als bester Spieler der Welt und war bekannt für seinen aggressiven Spielstil, den er auch bei FaZe gut an den Tag legen könnte.

Schnelle Überwindung der Findungsphase

Damit FaZe in der EPL gut bestehen kann, ist gar nicht so viel vonnöten. Lediglich die Findungsphase könnte das Mix-Team vor Probleme stellen. Besonders in der ersten Woche, in der FaZe gleich dreimal ran muss, gilt es diese Findungsphase durch genügend Einzelskill zu kompensieren.

Hinsichtlich des Potentials der Spieler sowie der taktischen Einflüsse von karrigan sollte FaZe Clan wenig Probleme haben, die Playoffs zu erreichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel