vergrößernverkleinern
Natus Vincere und Astralis mussten am ersten Tag ihre Sache packen © DreamHack - Adela Sznajder

New York City - Bei der ESL One New York konnten die Heimteams Cloud9 und Team Liquid die europäischen Top-Teams Na'Vi und Astralis überraschend aus dem Turnier werfen.

Von Matthias Holländer

Das hatte im Vorfeld keiner erwartet. Sowohl das stark veränderte Cloud9 als auch Team Liquid konnten sich ins Halbfinale im Barclays Center spielen.

Natus Vincere gewinnt keine Map gegen Cloud9

Der hochgelobte, legendäre Ingame-Leader und amtierende Major-Champion Zeus hat sein Team noch nicht unter Kontrolle.

Nach seiner Rückkehr zu Natus Vincere waren die Erwartungen an den Ukrainer hoch, die Vorbereitungszeit allerdings offensichtlich zu kurz.

Im ersten Gruppenspiel und im Elimination-Match musste Na'Vi gegen Cloud9 ran und verlor auf drei Maps gegen die Amerikaner.

Team Liquid steigert sich

Team Liquid musste sowohl im Auftaktmatch als auch im Elimination-Match ebenfalls gegen ein europäisches Elite-Team ran.

ELEAGUE Major-Champion Astralis wurde im Bo1-Auftakt und auch im entscheidenden Best-of-Three geschlagen und die Amerikaner um Ingame-Leader stanislaw zogen hochverdient ins Halbfinale ein.

Für Team Liquid und Cloud9 wird somit der Traum wahr, im Barclays Center in New York vor heimischem Publikum zu spielen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel