vergrößernverkleinern
Toby „TobiWan“ Dawson kommentierte die ESL One Frankfurt in der Commerzbank-Arena © ESL - Helena Kristiansson

Nachdem TobiWan das Finale des The International 5 kommentierte, macht er sich in dieser Woche auf das Frankfurt Major gefasst.

Von Karina Ziminaite und Johannes Gorzel

Toby "TobiWan" Dawson ist einer der berühmtesten eSport-Kommentatoren. Über eine lange Zeit war er das Gesicht von allen wichtigen Dota 2-Events – vergleichbar mit Day[9] in StarCraft II oder Joe Miller in League of Legends. Er wird der Crew angehören, welche beim Frankfurt Major durch die Show führt.

Major-Turniere leiten neue Ära ein

SPORT1: Wie fühlst du dich vorm Frankfurt Major?

TobiWan: Das Event dürfte atemberaubend werden und die Teilnehmerliste ist beeindruckend. Ich könnte zu einem so hochklassigen Dota 2-Turnier niemals nein sagen. Außerdem macht es immer Spaß, mit der ESL zusammenzuarbeiten.

SPORT1: Wie schaut die Zukunft von Dota2 aus?

TobiWan: Ich hoffe natürlich, dass Dota2 mit den anderen eSport-Games mithalten kann – die ganze Industrie boomt schließlich. 2016 wird eine neue Ära für Dota2-Fans einleiten. Bislang gab es mit dem International immer ein riesiges Event im Jahr. Mit den Majors wird sich die Action nun auf einen größeren Zeitraum erstrecken. Dota2-Fans werden somit kürzere Verschnaufpausen haben. Ich bin gespannt, wie viel Hype wir konstant aufrecht halten können.

"Du möchtest immer ein wenig besser werden"

SPORT1: Wieso hat sich Dota 2 bislang so gut entwickelt?

In der Commerzbank-Arena hatte KuroKy einen Heimvorteil © ESL - Adela Sznajder

TobiWan: Es verfolgen immer mehr Leute Dota 2, weil es einen mitreißt. Hast du es einmal gespielt, möchtest du immer ein wenig besser werden. Dota 2 wird einfacher zu schauen, wenn man es spielt und die Wettkampfszene wird größer, weil mehr Leute dem Spiel Aufmerksamkeit schenken. Gleichzeitig machen die Produktionsteams der eSport-Turniere einen guten Job, die Livestreams einsteigerfreundlich zu gestalten. 

SPORT1: Mit dem steigenden Interesse an Dota 2 hast auch du mehr Aufmerksamkeit erhalten. Wie beeinflusst dich das?

TobiWan: Ich denke nie wirklich darüber nach. Ab und zu gibt es allerdings dann diese Momente, wo einige Leute auf dich zu kommen und offenbaren, dass du für sie eine große Inspiration bist. So sehe ich mich natürlich sonst nicht.

Ich sehe mich als jemanden, der einen Traum verfolgte und genug Glück hatte, um ihn zu verwirklichen. Beeinflusst wurde dadurch vor allem mein Verhalten: Je bekannter man ist, desto mehr muss man aufpassen, was man zu wem sagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel