vergrößernverkleinern
Kuro Salehi Takhasomi ist der bestverdienende deutsche eSportler
Kuro Salehi Takhasomi von Team Liquid ist der bestverdienende deutsche eSportler © ESL - Helena Kristiansson

Team Liquid trifft auf den Finals der fünften Ausgabe von The Defense unter anderem auf OG Dota. KuroKy und FATA- steht damit eine Mammutaufgabe bevor.

Von Marco Gnyp

Team Liquid mit den beiden deutschen Akteure KuroKy und FATA- erhält möglicherweise bei den Finals der fünften Season von The Defense in Berlin, bei denen es um insgesamt 77.000 US-Dollar geht, die Chance auf eine Revanche gegen OG Dota.

OG geht als Favorit ins Turnier

Die Spieler von OG Dota, zu diesem Zeitpunkt noch unter dem Namen (monkey) Business unterwegs, schickten Team Liquid beim europäischen Qualifier für das Frankfurt Major mit 2:0 ins Lower-Bracket. Dort schieden KuroKy und FATA- mit 1:2 gegen Alliance aus und mussten schließlich beim Hauptevent zuschauen.

OG Dota war auch auf der DreamHack nicht zu stoppen © DreamHack – Benjamin Cotton

Bei den Season 5 LAN-Finals von The Defense am Samstag und Sonntag treffen beide Teams möglicherweise aufeinander, wobei OG Dota klarer Favorit auf den Triumph ist. Nach den Erfolgen beim Frankfurt Major und den DreamLeague S4 Finals hat das Lineup von OG bewiesen, dass es zu den Top-Adressen in Dota 2 gehört.

Team Liquid hingegen gewann Mitte November Season 6 der Dota 2 Champions League, während OG Dota Dritter wurde. Bei den Nanyang Dota 2 Championships erreichte das Roster zudem den vierten Platz und wird am Wochenende darauf brennen, siegreich hervorzugehen.

Nächste Chance für Alliance

Die Schweden von Alliance erhalten in Berlin eine weitere Gelegenheit, Resultate zu erzielen, denn das Jahr 2015 verlief enttäuschend für den Sieger von The International 2013. Auf den Finals der DreamLeague S4 war nach zwei 0:2-Pleiten Schluss und beim Frankfurt Major verpasste Alliance eine Platzierung in den Top 8.

Für Alliance war das Jahr 2015 nicht sehr erfolgreich © ESL – Steffie Wunderl

In der StarLadder feierten die Schweden am Mittwoch mit dem 2:0 über Natus Vincere einen Achtungserfolg gegen ihren alten Widersacher. Sie werden gewillt sein, dieses Momentum in die deutsche Hauptstadt mitzunehmen; auch wenn ein Erfolg gegen Na’Vi sportlich derzeit eher keine Bedeutung hat.

Team Alternate als vierter Teilnehmer

Da weder Vega Squadron noch 4 Clovers & Lepricon an diesem Wochenende in Berlin sein können, füllt Team Alternate den letzten Platz bei den LAN Finals aus. Die Polen erreichten die zweite Stage der aktuellen Season von The Defense und nahmen dort unter anderem Virtus.pro und Team Empire Games ab.

Manager shiru zeigte sich sehr erfreut über die Einladung. Er versprach den Fans, dass das Team diese Gelegenheit nutzen wird: "Die zweite Stage von The Defense zu erreichen war mehr, als die meisten Leute uns zugetraut hätten. Jetzt erhalten wir die Chance, bei einem tollen LAN-Event zu spielen. Diese Gelegenheit werden wir nicht verschwenden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Team Alternate, im Vergleich zu Online-Matches, in der LAN-Umgebung deutlich bessere Leistungen abrufen kann."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel