vergrößernverkleinern
KuroKy erwies sich zwar als flexibel, doch Liquid blieb erfolglos © ESL - Adela Sznajder

An Tag eins der ESL One Frankfurt musste Liquid auf Mid-Laner "FATA-" verzichten. Die Mitfavoriten zeigten folglich einen mageren Gruppenauftakt.

Adrian "FATA-" Trinks ist einer der zwei Deutschen bei Team Liquid.

Er setzte das erste Spiel der Gruppenphase aus, um sich auszukurieren. Somit fehlte Liquid ihr Carry-Spieler sowie einer ihrer wichtigsten Shot-Caller.

Liquid patzt im Gruppenauftakt

Das erste Match des Turniers war die Partie zwischen Team Liquid und Vega Squadron.

Eigentlich wird das Roster rund um die zwei deutschen Dota 2-Stars FATA- und KuroKy als Mitfavorit auf den Turniersieg gehandelt, doch am Freitag konnte man dies nicht bestätigen.

FATA- konnte an Turnertag eins nicht antreten © ESL - Adela Sznajder

Anstatt mit FATA- trat Team Liquid mit Heen auf, der jedoch nicht in der Carry-Rolle eingesetzt werden konnte.

Infolge dessen entschied sich KuroKy kurzerhand, selbst in die Carry-Rolle zu schlüpfen. Diese improvisierte Notlösung erwies sich nicht als wirkungsvoll.

Die Osteuropäer von Vega Squadron konnten das Best-of-Three mit 2:1 für sich entscheiden.

Team Liquid muss sich nun durch das Loser's Match sowie durch das Decider Match der Gruppe A kämpfen, um schließlich noch in die Playoffs einzuziehen. Es ist unklar, ob FATA- am Samstag bereits wieder einsatzbereit sein wird.

Video

Vega ist zurück!

Für Vega Squadron blieb es am Freitag nicht nur beim Überraschungssieg gegen Team Liquid.

Man konnte im Winner's Match gegen Alliance von sich überzeugen und damit die Gruppe A gewinnen.

Für die Schweden rund um Loda war dies eine bittere Pille. Endlich brach man den Fluch, kein drittes Spiel in einem Best-of-Three gewinnen zu können, doch schon eine Partie später passierte es wieder.

Alliance gewann Spiel eins, bevor Vega die Partie zu einem 2:1 drehte.

OG dominant

Nachdem OG am vergangenen Wochenende ihren zweiten Major-Titel in Folge holten, machen sie auch in Frankfurt nicht den Eindruck, dass sie zu stoppen sein könnten.

OG dominierte das erste Match der Gruppe gegen Na'Vi mit einem flotten 2:0 und auch im Winner's Match gegen compLexity ließ man keinen Zweifel, dass Miracle- und Co. wieder auf die Trophäe aus sind.

Noch darf man hoffen, dass OG im Verlauf des Turniers auf Team Liquid trifft und somit eine Revanche zum Finale des Manila Majors zu sehen sein wird. Sollte dies passieren, wäre dies im Halbfinale der ESL One Frankfurt.

Tickets für das Großevent können Sie hier erwerben.

Das Finale der ESL One Frankfurt 2016 überträgt SPORT1 live im Free-TV am Sonntag, 19. Juni, ab 20:00 Uhr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel