vergrößernverkleinern
Wings Gaming gewann dieses Jahr den größten Preispool, den es je im eSports gab © Valve

Wings Gaming überrascht alle mit dem Gewinn des "The International" in diesem Jahr. Durch die Gewinnsumme erhält das eSports-Team einen Platz im Guinness-Buch.

Von Niklas Walkerling

Im Finale des "The International"- Turniers setzte sich die Organisation Wings Gaming gegen die Nordamerikaner von Digital Chaos durch. Der Gewinn war der Größte den es jemals bei einem eSports-Event zu gewinnen gab: 9,1 Millionen US-Dollar.

Der Höhepunkt des TI6: Die Siegerehrung von Wings Gaming in der Key Arena, Seattle. © Valve

Für diese gewaltige Summe wurde das 2014 gegründete Team Wings Gaming nun ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Ermöglicht wurde das durch den sogenannten "Battle Pass", den jeder DotA 2 Spieler für 9,99 US-Dollar erwerben konnte.

25 Prozent aller "Battle Pass"- Einnahmen flossen in den Preispool des TI. Über diesen Weg ist der Preispool auf 20 Millionen US-Dollar angestiegen. Der Höchste den es jemals gab. Für den "Battle Pass" erhalten Spieler exklusive In-Game Gegenstände wie Skins, Musik-Pakete und Wetter-Effekte. Außerdem kann man sich Level innerhalb des Passes erspielen oder käuflich erwerben, wodurch noch mehr Boni freigeschaltet werden.

Das erste "The International" im Jahr 2011 hatte einen festen Preispool von 1,6 Millionen US-Dollar und setzte schon damals neue Maßstäbe. Seitdem ist der Preispool jährlich gestiegen und ein Ende scheint noch nicht in Sicht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel