vergrößernverkleinern
Black^ über seine Leidenszeit © PGL

In seinem Video-Profil spricht der Deutsche Carrys Black^ über den Tod seines Vaters und die Diagnose des Non-Hodgkin-Lymphom bei sich - eine harte Zeit folgte.

Der deutsche Dota 2-Profi tritt derzeit bei The Kiev Major 2017 an, um den ersten Valve-Titel für Deutschland zu gewinnen. Einzigartige Spieler werden dort mit Video-Profilen geehrt - seines ist herzzerreißend.

Black^ wollte seine Familie schützen

Der eSports-Athlet spricht über den Tod seines Vaters, der verschiedenen Krebsleiden erlag.

In der folgenden Trauerzeit kam der nächste Schicksalsschlag auf den damals 17-Jährigen zu: Bei ihm wurde das Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Der leitende Arzt gab dem jungen Spieler daraufhin noch eine Lebenserwartung von einem Jahr, sollte er keinen passenden Rückenmarksspender finden.

Die emotionale Geschichte hört zu diesem Zeitpunkt aber nicht auf: Da Black^ seine Familie in der Trauerphase nicht noch mehr Leid zufügen wollte, behielt er sein Leiden für sich, bis er die passende Spende fand.

Er nutzte diesen Rückschlag aber als Ausgangspunkt, um sein Leben umzukrempeln - nun gehört er zu den besten Dota 2-Spielern der Welt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel