vergrößernverkleinern
Die Gelbe Wand im letztjährigen FIFA-Titel. © EA Sports FIFA17

In fünf Wochen wird FIFA 18 von EA Sports veröffentlicht und die Vorbereitungen für das Release sind in vollem Gange. Fans des BVB werden sich aber ärgern.

Für FIFA 18 hat EA Sports einige neue Stadien eingeführt. Anhänger von Borussia Dortmund werden aber enttäuscht sein, denn der Signal Iduna Park wird nicht im Spiel enthalten sein. Grund ist ein Deal mit Konami.

Eine der großen Stärken von FIFA im Vergleich zu PES war immer die Lizensierung. EA Sports war in der Lage die Stadien, Spieler und Namen von großen Teams zu verwenden. Für das neue PES hat Konami nun jedoch den BVB als Premium Partner gewonnen, und kann somit Legenden und das Stadion des Dortmunder Teams verwenden.

Da dies ein exklusiver Deal ist, hat EA demzufolge nicht die Rechte, das Stadion der Borussia zu verwenden. Deshalb wird der BVB im neuen FIFA 18 auf eines von EAs erfundenen Stadien ausweichen müssen.

Für die Fans der Borussia wohl eine echte Enttäuschung, mit der sie aber wohl oder übel Vorlieb nehmen müssen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel