vergrößernverkleinern
Das neue Ultimate Team in FIFA 18 bringt ein paar interessante neue Features mit sich © EA SPORTS

Squad Battles, Squad Building Challenges und mehr: In FUT 18 hat man jede Menge Möglichkeiten, sein Dream-Team zusammenzubauen. SPORT1 erklärt, wie das geht.

Von Maximilian Eichgrün

Mit neuen Funktionen wartet Ultimate Team in FIFA 18 auf. Das wohl interessanteste neue Feature sind die Squad Battles. Schneller denn je kann der Spieler sein Ultimate Team verstärken.

Aller Anfang ist schwer

Alteingesessene FUT-Spieler wissen: Der Start in den beliebtesten FIFA-Modus ist nicht immer einfach. Zu Beginn hat man nur begrenzte Möglichkeiten, was die Kaderzusammenstellung angeht.

Das Beste, was man tun kann, ist also, erst einmal einige Matches zu spielen. Ob im Einzelspieler-Modus oder online gegen menschliche Gegner - der beste Weg, sich am Anfang ein paar Münzen zu verdienen, ist, Spiele zu gewinnen, eine Saison abzuschließen oder ein Turnier zu gewinnen.

Video

Dabei ist es zunächst egal, ob das eigene Team wirklich stark ist oder ob es nur 80 statt 100 Punkte in der Chemie-Wertung erreicht. Gerade im Einzelspieler-Modus kommt man auch mit schwächeren Teams gut zurecht. Sein Team durch Leihspieler zu verstärken, ist oft eine sinnvolle Option zu Beginn.

Squad Building Challenges als Sprungbrett

Hat man erst einmal einige Spiele absolviert und ein Team zusammengestellt, hat der Spieler verschiedene Optionen. Wie schon in FIFA 17 kann er sich zum Beispiel auf Squad Building Challenges konzentrieren.

In den SBCs kann man an einzigartige Karten starker Spieler oder vielversprechende Sets kommen, indem man bestimmte Spieler in ein Team steckt und eintauscht. Die Anforderungen sind von Challenge zu Challenge komplett verschieden.

Wer keine Lust hat, seine Spieler einzutauschen, kann trotzdem profitieren: Je nach aktiver Squad Building Challenge sind bestimmte Spieler - ob nun Bronze, Silber oder Gold - heiß begehrt und bringen dementsprechend viele Münzen ein. Also: Augen offen halten!

Die Squad Battles als neues Feature

In FIFA 18 Ultimate Team gibt es zudem nun die Möglichkeit, sogenannte Squad Battles zu bestreiten. Hier kann man gegen von anderen Spielern zusammengestellte Teams im Einzelspieler-Modus antreten, um je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad Punkte zu bekommen.

Video

Durch die Punkte steigt der Spieler im Ranglisten-System auf und wird wöchentlich für den erreichten Rang belohnt, der jede Woche zurückgesetzt wird. Die Belohnungen können sich dabei sehen lassen: Bis zu 100.000 Münzen und verschiedenste Karten-Sets können hier wöchentlich abgeräumt werden.

Dabei kann der Spieler auch gegen die Squads von Fußballstars wie Thomas Müller oder einiger FIFA-Profis antreten. Am Tag kann man hier vier Matches spielen, um Punkte zu verdienen. Wer sich gigantische Belohnungen sichern will, sollte hier also täglich aktiv sein.

Ansonsten kann der Spieler natürlich durch geschickte Deals auf dem Transfermarkt oder einfach durch das Absolvieren der neuen Tages- und Wochenmissionen an Münzen und Sets kommen. Am Ende geht es schließlich immer darum, sich sein Dream-Team zu erstellen und es an die Spitze zu schaffen.

Um FIFA 18 und alles rund um das Thema eSports sowie Influencer geht es auch beim Kongress DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin am 16. und 17. Oktober. Über 400 Marken- und Marketingverantwortliche auf Geschäftsleitungsebene nehmen den jährlichen Branchentreff wahr, um die aktuellsten und wichtigsten Entwicklungen der digitalen Sport- und Medienbranche zu erfahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel