vergrößernverkleinern
Cihan Yasarlar ist der neue FIFA-17-Europameister! © Schalke 04 Esports / SPORT1 Grafik

Cihan Yasarlar vom eSports-Team des FC Schalke 04 gewinnt die FUT Champions European Finals in Paris und ist damit FIFA-17-Europameister.

Von Luka Ziegler

Beim Großevent in der französischen Hauptstadt konnte sich der Schalker Yarsalar im Finale auf der Playstation gegen TimoX vom VfL Wolfsburg durchsetzen. Neben einem Preisgeld von 20.000 US-Dollar ist der junge Knappe damit direkt für die FIFA-Weltmeisterschaft qualifiziert.

"Ich bin überglücklich über den Sieg und denke, dass ich das Turnier auch verdient gewonnen habe", freute sich der frische gebackene Europameister.

WM-Finale in der Heimat

Der FIFA Interactive World Cup findet dieses Jahr in Berlin statt. Das heißt Yarsalar hat die Chance in seiner Heimatstadt um den Weltmeister-Titel zu spielen.

Der Schalker FIFA-Coach Joshua Begehr ist ebenfalls von seinem Schützling überzeugt: "Klar war aber auch, dass Cihan die spielerische Qualität mitbringt, um sich hier durchzusetzen. Da die Finalspiele in Berlin das bisher wichtigste Ereignis seiner Karriere als FIFA-Profi sind, bin ich hundertprozentig sicher, dass er all seine Erfahrung nutzen und Bestleistungen abrufen wird."

Yarsalar wechselte im Juni 2016 vom deutschen Traditionsclan SK-Gaming zum FC Schalke 04. Sein Coach Joshua Begehr gewann bereits die FIFA-Welt- und Europa-Meisterschaft und wird seinem Spieler den ein oder anderen Tipp mit auf dem Weg geben.

Der frisch gebackene Europameister fiebert jedenfalls schon in Richtung WM: "Beim Finale in Berlin wird die Tagesform der Spieler darüber entscheiden, wer den Titel holt. Für mich als Berliner wäre es natürlich das Größte. Am liebsten würde ich das Finale schon morgen spielen!“

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel