vergrößernverkleinern
Team-Captain YellOwStaR verlässt Fnatic © Riot Games

Nach über 3 Jahren ist Schluss: Star-Support "YellOwStaR" verlässt den europäischen Champion "Fnatic" und nimmt ein Engagement in Nordamerika an.

Von Marco Gnyp & Denis Heil

Nach dem Verlust der beiden Koreaner Huni und ReignOver öffnet sich bei Fnatic nun eine weitere, große Lücke: Support YellOwStaR verlässt den Europäischen Champion und wird zu einem nordamerikanischen Team wechseln. Dies gab Fnatic am Abend auf seiner Homepage bekannt.

Bora "yellowstar" Kim selbst bedankte sich via Twitter bei seinem Team und seinen Fans. 

Damit verliert Fnatic ein weiteres Gesicht des Teams, das in den vergangenen drei Jahren zu einem Publikumsliebling avancierte. Dem Franzosen gelang es, unerfahrene AD-Carries zu leiten und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Das erfolgreiche Jahr 2015 kann zu großen Teilen dem Support-Spieler zugeschrieben werden, denn er baute nach vier Abgängen Ende 2014 ein komplett neues Team auf, das auf Anhieb funktionierte und Europa dominierte.

Der amerikanische Konkurrent Team SoloMid trat derweil in San Jose mit kaSing als Support an. Im Vorstellungsvideo erklärte der Brite allerdings, dass er seinen Verbleib bei TSM von diesem Event abhängig mache. Berichten zufolge soll er bereits kurz nach Ende des Turniers zurück nach Europa gereist sein. Nun nimmt wahrscheinlich YellOwStaR seinen Platz ein.

 Ausverkauf bei Fnatic

Der Franzose war regelmäßig mit der Fnatic-Flagge auf der Bühne zu sehen © Riot Games

Das T-Shirt des Franzosen wurde im Fnatic-Fanshop auf den gleichen Preis reduziert wie die Shirts der beiden Koreaner, die die Organisation bereits verlassen haben.

Ob der Wechsel von YellOwStaR zu TSM glückt, wird sich wohl in sehr naher Zukunft zeigen. Eins ist jedoch klar: Das Wechselkarussell der Pre-Season kommt noch lange nicht zum Stehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel