vergrößernverkleinern
Erneut befindet sich Unicorns of Love auf der Suche nach einem Spielstil © Riot Games

Die Unicorns of Love verloren ihre Star - Spieler und füllten die Lücken mit Nachwuchstalenten. Bei den IEM in San Jose hat das neue Roster sein Debüt.

Von Johannes GorzelLediglich zwei Spieler der Unicorns of Love blieben in dieser Off-Season erhalten. Der Top-Laner Vizicsacsi und ihr Support Hylissang werden weiterhin unter dem Banner der deutschen Organisation traben. Inwieweit ihre neuen Kollegen Erfolg versprechen, ist bislang schwer zu beurteilen.

Eine offensichtliche Schwächung

Es ist nicht verkennbar, dass das alte Roster von Unicorns of Love über renommiertere Spieler verfügte. Anstatt des koreanischen Imports H0R0 spielt nun der ehemalige Ersatzspieler Gilius im Jungle. Ihr alter Super-Star PowerOfEvil wird durch Fox ersetzt, der mit SK Gaming zuletzt die Klasse nicht halten konnte und aus der LCS abstieg.Auf der Position des AD-Carrys springt nun Steeelback ein, der zuvor von Fnatic abgelegt wurde. 

Diese Darstellung ist jedoch pessimistisch. Obwohl die drei Neuen alle nicht über beeindruckende Resümees verfügen, ist ihnen ausnahm slos Potenzial zuzusprechen.

Vor allem Fox und Steeelback teilen eine Vergangenheit, die dies untermalt.

Wer macht die Plays?

Coach Fabian „Sheepy“ Mallant muss ein neues Teamkonzept finden © Riot Games

Fox spielte im Spring Split bei SK Gaming als das Team die EU LCS dominierte. Es handelte sich mit Abstand um das stärkste Team der Liga, wobei der Erfolg auf der Bot-Lane rund um FORG1VEN fußte.Fox leistete dabei einen sehr wichtigen Beitrag: Er hielt den Mid-Lane-Tower und spielte zurückhaltend und abgeklärt, um keine Fehler zu machen – mehr erwartete man gar nicht.

Ähnlich sah es bei Steeelback aus, der zur gleichen Zeit mit Fnatic unterwegs war. Dort wurde es Febiven und Huni überlassen, die spektakulären Plays zu zeigen.

Steeelback stand nicht im Fokus und hatte wie Fox den Job, dem Gegner einfach keine Türen zu öffnen.Mit einem brillanten Support wie YellOwStaR an seiner Seite war das auch gar nicht so schwer.

Die beiden Carry-Positionen bei UoL werden also von Spielern gefüllt, die sich dadurch auszeichneten, nicht aufzufallen.

Irgendjemand muss das jedoch tun.Bereits die Intel Extreme Masters in San Jose an diesem Wochenende werden vielleicht Aufschluss geben, wer das zukünftig sein wird.

Kann der gleiche Streich zum zweiten Mal gelingen?

Letztendlich ist Unicorns of Love als Organisation dafür prädestiniert, aus einer bunten Mischung von Nachwuchstalenten ein gefährliches LCS-Team zu formen.

Kikis (l.) und PowerOfEvil (r.) galten als Stars und Publikumslieblinge bei UoL © Riot Games

Dafür wurden sie schließlich Anfang dieses Jahres bekannt.

Damals waren es Kikis und PowerOfEvil, die dem Team durch ihre Kreativität eine Identität verliehen. Dass diese Identität sich ändert ist nun unumgänglich.

Wohin die Reise geht wird maßgeblich von Gilius, Fox und Steeelback entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel