vergrößernverkleinern
Froggen und Faker treffen in Los Angeles aufeinander © Riot Games

Beim All-Star-Event treffen sich die Giganten in League of Legends in Los Angeles zum 1on1-Turnier. In der ersten Runde kommt es zum brisanten Duell der Mid-Laner.

Von Marco Gnyp

Zum ersten Mal kommt es offiziell zum Aufeinandertreffen der beiden Mid-Laner Faker und Froggen. Obwohl es beim All-Star-Event in erster Linie um Unterhaltung gehen soll, so hat diese Paarung im 1on1-Turnier eine gewisse Brisanz.

Faker holt sich die Krone zurück

Zum zweiten Mal triumphierte SK Telecoms Mid-Laner Faker beim wichtigsten und prestigeträchtigsten Wettbewerb des Jahres, der World Championship.

Faker ist in League of Legends eine lebende Legende © Riot Games

Er ist mit seinem Team-Kollegen bengi damit der einzige Spieler, der das in League of Legends geschafft hat.

Nach einem, für seine Verhältnisse, schwachen Jahr 2014 kam der Superstar stärker denn je zurück und zementierte in der abgelaufenen Season seinen Status als bester Spieler, der jemals League of Legends angefasst hat.

Ein makelloser Diamant

In sämtlichen Bereichen, die für das Spiel relevant sind, brillierte der Koreaner und setzte stets neue Maßstäbe, die bis heute unübertroffen sind. Faker schaffte es regelmäßig, für ihn neue Champions in seinen Champion-Pool aufzunehmen und die Spielweise mit ihnen rasch nahe zur Perfektion zu bringen.

Von idealen Entscheidungen in Sekundenschnelle über feinmotorische Präzision und fast unmenschliche Reaktionen: Faker scheint in jeder Hinsicht auf einem anderen Level zu sein. Und obwohl League of Legends ein Teamspiel ist, in dem zehn Spieler agieren, so sind die Fähigkeiten des Koreaners unverkennbar.

Im 1on1-Turnier in Los Angeles, das lange nicht so ernstgenommen werden wird, wie die LCK oder die World Championship, hat der kompetitive Mid-Laner aber die Gelegenheit, seinen eigenen Mythos weiterzuführen.

Legende auf Talfahrt

Der Däne Froggen ist Teil des legendären europäischen Mid-Lane-Trios aus Season 2 und 3, zu dem auch Alex Ich und xPeke gehören. Insbesondere in Season 2 feierte er mit CLG.eu viele Erfolge, bevor
die LCS eingeführt wurde. Seit der blamablen Niederlage von Alliance gegen die Brasilianer von KaBum! eSports bei der letztjährigen World Championship ging es für Froggens Team allerdings bergab.

Froggen erlebte bei Elements ein Jahr zum Vergessen © Riot Games

In beiden Splits in Season 5 war das Team irrelevant im Hinblick auf die vorderen Plätze, obwohl der Däne über weite Strecken zu überzeugen wusste. Sein Weggang scheint fast sicher zu sein, denn Elements will den LCS-Slot verkaufen. Wohin es ihn verschlägt, ist aktuell noch unklar.

Der renommierte Anivia-Spieler ist zwar für seinen sicheren und farmlastigen Spielstil bekannt, was allerdings nicht bedeutet, dass er nicht gerne Duelle bestreitet. Froggens Mechanics sind ebenfalls eine seiner großen Stärken, die ihm im 1on1 mit Faker ohne Zweifel nützlich sein wird.

Auch, wenn das bevorstehende All-Star-Event seinen Fokus auf den Show-Faktor setzen wird, so warten viele Fans schon gespannt auf das erste offizielle Aufeinandertreffen zweier Mid-Laner, die die Geschichte von League of Legends maßgeblich geprägt haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel