vergrößern verkleinern
Rick Fox (l.) wurde mit den Los Angeles Lakers zwischen 2000 und 2002 dreimal in Folge NBA-Champion © Getty Images

München - Rick Fox ist als ehemaliger NBA-Profi und Schauspieler bekannt. Nun steigt der Kanadier auch im eSports als Besitzer eines eigenen Teams in die NA LCS ein.

Von Marco Gnyp

Rick Fox hat ein neues Projekt für sich entdeckt.

Nach NBA-Karriere und Ausflügen in die Schauspielerei mischt er jetzt auch im eSports mit. Der 46-Jährige zeigte sich in den vergangenen Monaten immer wieder an der LoL-Szene interessiert und war regelmäßig öffentlich in Erscheinung getreten.

Fox will traditionellen Sport und eSports zusammenführen

Der frühere Spieler der Los Angeles Lakers und der Boston Celtics besitzt den Hintergrund eines Gamers, wie er selbst in einem Statement auf der offiziellen Homepage seines neuen Teams Echo Fox zugibt.

Der Kanadier erklärt dabei seine Ziele und hofft, der Entwicklung des eSports weiterhelfen zu können: "Meine Leidenschaft für eSports ist seit Jahren offensichtlich, lange, bevor ich zu einem Team-Besitzer in der LCS geworden bin. Der eSports verdient es, als Sport anerkannt und seine Athleten gepriesen zu werden - wie alle anderen auch."

Fox bezeichnet sich in seinem Statement als "Wettkämpfer", der "immer spielt, um zu gewinnen. Als Gamer war ich lange Zeit ein loyaler Supporter des eSports. Ich bin stolz, durch Team Echo Fox direkter involviert zu sein und plane, weiter ein positives Licht auf diese großartige Community von Gamern und Fans zu werfen."

Bisher keine Spieler bekannt

Bisher wurden von der Organisation keine Spieler verkündet, obwohl die NA LCS bereits Mitte Januar startet. Allerdings befinden sich weiterhin zahlreiche Free Agents auf dem Markt, welche die Lücken schließen könnten.

So ist zurzeit noch unklar, wohin es die beiden ehemaligen Elements-Spieler Froggen und dexter verschlägt. Der Deutsche gilt zudem in NA nicht als Import und ist damit für Teams in Nordamerika eine interessante Möglichkeit, denn jedes LCS-Team darf nur mit zwei Nicht-Importen auflaufen.

Echo Fox befindet sich zudem aktuell auf der Suche nach einem erweiterten Support-Staff. Dazu zählen ein Head Coach, ein Analyst, ein Chef, ein Dolmetscher sowie ein Social Media Koordinator. Damit will Fox auch hinter den Szenen konkurrenzfähig sein.

Vorteil durch Sport-Hintergrund

Jeder Spieler, der demnächst unter dem Banner von Echo Fox aufläuft, dürfte sich ohne Zweifel glücklich schätzen. Mit Fox hat die Organisation einen Besitzer, der ein sehr erfolgreicher Sportler war und zu den besten kanadischen Basketball-Spielern aller Zeiten gehört.

Zudem trainierte und spielte der 46-Jährige um die Jahrtausendwende unter dem legendären NBA-Coach Phil Jackson bei den Los Angeles Lakers, weswegen er aufgrund seiner eigenen Karriere und Erfahrungen sicherlich einige Weisheiten an die eigenen Spieler weitergeben und ihnen mental eine große Hilfe sein kann.

Dies machte der Kanadier bereits in seinem Statement deutlich: "Mein College Basketball-Trainer, der kürzlich verstorbene Dean Smith, sagte mir einst, dass es die Aufgabe eines Leaders ist, engagierte Anhänger auszubilden und dass der Schlüssel zu einer guten Führung echte Zuwendung ist. […] Mit diesem Geist werde ich Team Echo Fox in die Kampfarena der LCS führen."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel