vergrößernverkleinern
Steve war am letzten Spieltag mal wieder Held des Tages © Riot Games

Berlin - Bergfest im EU LCS Summer Split: Zum Rückrundenstart möchte der FC Schalke 04 seine Position in den Top 4 der eSports-Königsklasse verteidigen.

Die wichtigste Action wird am Freitag auf dem zweiten Livestream für die EU LCS passieren: Für Schalke geht es um die Position im oberen Mittelfeld und Origen hat allmählich das Comeback zu starten.

Schalke gegen UoL - Pflichtsieg für die Knappen

Mit einem 2:0-Sieg gegen Unicorns of Love würde Schalke noch in dieser Woche Chancen auf den dritten Tabellenplatz haben. Dafür müsste H2k Gaming gegen Team ROCCAT, den Tabellenletzten, Unentschieden spielen.

"Der Rückrundenstart gibt uns die Gelegenheit, unseren Platz in der oberen Tabellenhälfte weiter auszubauen", so Tim Reichert, Head of Esport bei Schalke 04. "Auch, wenn der vierte Tabellenplatz eine zufriedenstellende Zwischenbilanz darstellt, wollen wir in der zweiten Saisonhälfte noch weitere Teams hinter uns lassen. Die bisherigen Begegnungen haben aber gezeigt, dass selbst der Tabellenletzte den Erstplatzierten schlagen kann. Vor diesem Hintergrund werden wir unsere Gegner in Woche fünf keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen."

Video

"Payback Time"

Im zweiten Spiel auf Stream zwei wird Origen auf G2 Esports treffen. Dabei handelt es sich um die Revanche für das Spring Split-Finale, in dem G2 gewann.

Das Team rund um das Deutsche Duo tritt also zum Rückrundenstart gegen den Top-Favoriten an.

Origen befindet sich auf dem vorletzten Platz der Tabelle, was für die Akteure rund um PowerOfEvil und Amazing eine mächtige Schlappe bedeutet.

Ein Sieg gegen G2 wäre eine große Überraschung. Angesichts der Kehrtwende, die Origen im letzten Split meisterte, ist das jedoch durchaus denkbar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel