vergrößernverkleinern
MagiFelix ist on fire © GameSports.de

Duisburg - Bei der ESL Meisterschaft treffen die besten deutschen Teams in League of Legends aufeinander: SPORT1 beleuchtet drei der besten Spieler dieser Saison.

Von Mike Koch

In der ESL Meisterschaft geht es am kommenden Wochenende rund: Die besten Teams aus Deutschland treffen aufeinander, um den Wintermeister 2016 zu bestimmen.

Auch wenn League of Legends ein Teamspiel ist, gibt es drei Spieler, die besonders herausstechen und einen gewissen Star-Faktor innehaben – sind sie die nächsten Top-Stars?

MagiFelix ist vor dem Sprung

Seitdem der junge Schwede bei EURONICS Gaming ist, hagelt es Erfolg nach Erfolg – MagiFelix ist ein Garant für den Sieg. Kein Wunder, dass die ersten Vergleiche in Richtung europäischer Top-Liga gezogen werden.

Schon in der Sommer-Saison ging der deutsche Summoner’s Inn-Caster Johnny davon aus, dass MagiFelix der ESL-Meisterschaft nicht mehr lange erhalten bleibt und in die EU LCS wechseln würde.

Der Mid-Laner aus Schweden gehört auf jeden Fall zu den besten seiner Zunft in der deutschen Liga – wenn er nicht sogar der beste in Deutschlands Mitte ist.

Auch in Europa hat er ein großes Ansehen: In der Challenger-Ladder liegt MagiFelix momentan auf Platz 8 in Europa West, der Region, in der auch alle Profis Europas aktiv spielen – lange Zeit war er dort sogar in diesem Jahr auf Platz 1.

Sollte EURONICS wieder die Qualifikation für die Challenger nicht schaffen, dann scheint das Halten des Super-Talents nahezu unmöglich für das deutsche Team.

Der beste Jungler der Liga

Der Däne Obvious ist wohl der beste Jungler der deutschen Liga und das mit Abstand, wenn man dem deutschen Experten Maxim glauben darf. Gegenüber anderen Junglern sind seine Fähigkeiten deutlich ausgeprägter, sodass man diese Überlegenheit von Spiel zu Spiel mehr merkt.

Der Profi, der auch schon in internationalen Teams wie Millenium aufgetreten ist, könnte in der nächsten Zeit sogar noch leichteres Spiel haben als bisher. 

Gerade die Fokussierung der Entwicklung auf die Jungle-Rolle kommt zu Gute. Schon jetzt gab es Änderungen in seinem Bereich, die die Taktik von seinen Team-Mates fordert - es wird spannend, wie ESG sich aufbaut.

Eins ist aber sicher: Neben MagiFelix ist Obvious der große Star von EURONICS und ebenfalls ein Grund für die Siegesserie.

Vom Finalexperten zur deutschen Spitze?

Bei den Mysterious Monkeys, den Dauerbrennern in den Finals der ESL Meisterschaft, sorgt vor allem der junge Mid-Laner für Aufsehen: Der 17-jährige Spieler Abbedagge ist mit ein Grund, warum sein Team abermals für die Finals qualifiziert ist.

Jetzt will der Deutsche seine Chance nutzen und auch die Top-Spieler der Szene in die Bredouille bringen. MagiFelix muss sich warm anziehen, denn der Abbedagge fällt vor allem durch sein starkes Teamplay auf.

In perfekter Synergie mit seinem Jungler bieten die beiden eine starke Kombination, um nicht nur dem gegnerischen Mid-Lane-Champion zu gefährden, sondern auch, um in Ganks die anderen Lanes massiv unter Druck zu setzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel