vergrößernverkleinern
Wird 2017 das Jahr der Assassins? © Riot Games

Jedes Jahr nimmt Riot Games Änderungen an League of Legends vor, um das Spiel variabler zu gestalten. Neben den Assassins erhält auch der Jungle ein Rework.

Von Luka Ziegler

Assasins, Jungle und ein Mastery-Rework - SPORT1 stellt alle Änderungen der League of Legends Season 2017 vor.

Große und kleine Änderungen bei den Assasins

Assasins sollen in der Season 2017 an Relevanz gewinnen. "Die Assassinen sollen die Möglichkeit haben, ihre Gegner komplett auszuspielen, was aber auch dazu führt, dass sie ausgespielt werden können. Im Allgemeinen wollen wir, dass sie extrem erfolgreich sein und extrem versagen können", heißt es von Riot.

Die Assassins bekommen ebenfalls ein Rework © Riot Games

Eine der großen Änderungen ist beispielsweise Talon. Mit seiner E soll er zum Parkourläufer werden und kann Hindernisse des Summoners Rift überwinden. Dadurch wird er extrem mobil. Auch seine Passive wurde geändert, sodass seine Fähigkeiten Champions und epische Monster verwunden. Der Debuff kann bis zu drei mal stacken.

Das Combo-Potential von Rengar wird erhöht genau wie die Möglichkeiten von LeBlanc. LeBlanc markiert ihre Gegner durch ihre Fähigkeiten mit einem Siegel, welches durch den Einsatz weiterer Fähigkeiten explodiert und zusätzlichen AOE-Schaden verursacht.

Bekommen nur kleine Änderungen: Fizz, Shaco, Zed, Akali, Kha'Zix und Ekko © Riot Games

Katarina gewinnt ebenfalls mit Preparation (W) an Mobilität. Es wird ein Dolch in die Luft geworfen, welcher ihr kurzzeitig einen Tempo-Boost verleiht. Beim anschließenden Aufheben des Dolches verursacht Katarina AOE-Schaden.Auch

Fizz, Shaco, Zed, Akali, Kha'Zix und Ekko erhalten kleine Änderungen. Riot fehlt den Assassins eine "bedeutungsvolle Interaktivität" - das soll sich 2017 ändern.

Klare Trennung von Stealth

Champions mit einer Stealth-Fähigkeit nutzten diese bisher in zwei verschiedenen Varianten: Engage (Gank) oder Escape. Riot möchte Stealth für Champions wieder relevanter machen: "Dabei ist es ziemlich mies, wenn die Unsichtbarkeit von einem magischen Auge für 75 Gold aufgehoben werden kann." Deshalb wird künftig zwischen Stealth und Camouflage unterschieden werden.

Es wird nun zwischen Stealth und Camouflage unterschieden © Riot Games

Champions im Stealth sind durch Wards nicht sichtbar. Champions im Camouflage hingegen werden sichtbar, wenn sie sich in der Range eines Wards oder zu nah an gegnerischen Champions befinden. Neue Control Wards verändern zusätzlich das Spiel. Sie erzeugen nicht nur Vision, sondern deaktivieren in ihrem Radius auch gegnerische Fallen und Wards.

The Living Jungle

Der Jungle erhält ein Grunderneuerung. Durch die Einführung von Plants innerhalb des Jungles soll das Spiel flexibler werden. Diese spawnen zufällig an verschiedenen Stellen im Jungle und das zerstören einer Pflanze löst ihren Effekt aus.

Die Pflanzen wachsen 2017 im Jungle © Riot Games

Blast Cones geben Champions eine Escape-Möglichkeit. Sie explodieren und lösen einen Knock-Back aus.

Scyers Bloom verstreut Pollen in die Richtung in welche sie zerstört wird und gewährleistet dem Champion Vision auf Gegner und gegnerische Wards.

Die Honey Fruit spawnt nur im River und legt bei Zerstörung Früchte frei. Diese Früchte regenerieren Mana und Leben, verlangsamen jedoch den Champion, welcher sie einsammelt.

Das soll der neue "Living Jungle" werden © Riot Games

Die Monster im Jungle erhalten ebenfalls ein Rework. Die kleinen Monster beim Red Buff und Blue Buff werden aus dem Spiel entfernt. Die Zahl der Vögel wurde auf sechs erhöht und das Gromp-Gift wird es 2017 nicht mehr geben. Krugs splitten sich von nun an in kleinere Krugs auf wenn sie getötet werden.

Lethality und Items

Armor Penetration wird in der kommenden Season komplett wegfallen und wird durch "Lethality" ersetzt. Lethality verhält sich allerdings ähnlich. Der Wert skaliert mit dem Level und dem Rüstungswert des Gegners. Das soll es erleichtern Schaden zu verursachen wenn man etwas zurück liegt.

Neue Waffen für die Assassins © Riot Games
Duskblade of Drakthaar erhält ebenfalls ein Rework © Riot Games

Nicht nur die Assassins sondern auch die Assassin Items werden stärker. Attack-Power, Lethality und Lauftempo außerhalb des Kampfes sind auf jedem Item zu finden. Edge of Night überzeugt noch durch eine aktive Fähigkeit: Sie genreriert ein Magie-Schild.

Die Support-Items erhalten ebenfalls Änderungen. © Riot Games

Neben den Assassins erhalten auch die Support-Items Änderungen. Aegis of the Legion gewährleistet keine Magieresistenz mehr für andere Champions in der Nähe. Mit Knights Row und Redemption bringt Riot allerdings zwei neue Support-Items ins Spiel.

Die neue Schild-Mastery

Strength of Eternity kriegt einen Ersatz. © Riot Games

Strength of Eternity entfällt und wird durch Courage of the Colossus ersetzt. Setzt ein Champion eine CC-Fähigkeit ein so erhält er ein kurzzeitiges Schild.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel