vergrößernverkleinern
Febiven und Rekkles treffen am Sonntag aufeinander © Riot Games

Berlin - Am Wochenende kommt es zur ersten Runde der Playoffs in der EU LCS. Alle Augen richten sich dabei auf das Duell zwischen Fnatic und H2k-Gaming.

Wie schon im vergangenen Summer Split treffen die beiden Teams in der ersten Runde der Playoffs der EU LCS aufeinander. Damals siegte H2k-Gaming auf eine dominante Art und Weise mit 3:0 und besiegelte damit das erstmalige Aus des Rekord-Champions der EU LCS vor dem Halbfinale.

Auch dieses Mal geht der Halbfinalist der WM am Sonntag als Favorit ins Rennen. H2k-Gaming präsentierte sich während der regulären Saison deutlich stärker, siegte im direkten Duell mit 2:0, und wirkt wie ein Kandidat für das Endspiel in Hamburg. Fnatic rettete sich mit einem 2:1 gegen Misfits in die Playoffs und zeigte im Laufe des Splits einige Schwächen.

Es ist zudem das zweite Wiedersehen von H2k-Gamings Mid-Laner Febiven und seinem alten Arbeitgeber. Der Niederländer schwang 2015 und 2016 für Fnatic die Maus und hatte eine insgesamt erfolgreiche Zeit. Febiven trifft dabei auch auf seinen früheren Mitspieler Rekkles, mit dem er sehr gut befreundet ist.

PowerOfEvil will ins Halbfinale

Am Samstag kommt es zuvor zur Begegnung zwischen LCS-Aufsteiger Misfits mit dem Deutschen PowerOfEvil und Splyce. Der Mid-Laner und sein Team wollen dem Negativtrend entgegenwirken und auf die Siegerstraße zurückfinden. Splyce, Finalist vom Summer Split, wird dies allerdings verhindern wollen. Das Team vom jungen Coach YamatoCannon zeigte einige eindrucksvolle Leistungen, konnte die Top-Teams der Liga aber nicht schlagen.

Summoner's Inn überträgt die Begegnungen am Samstag und Sonntag jeweils ab 17:00 Uhr im Live-Stream.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel