Video

Hamburg - G2 Esports hat mit einem 3:1-Erfolg über die Unicorns of Love zum dritten Mal in Folge die EU LCS gewonnen.

Der Titelverteidiger präsentierte sich im Finale über weite Strecken stärker als die Unicorns of Love. Diese wehrten sich zwar gegen den Favoriten, konnten am Ende aber nicht mehr als ein Game gewinnen.

Starke Auftritte zeigten bei G2 Esports vor allem die Solo-Laner Perkz und Expect, wobei insgesamt eine geschlossene Teamleistung vorhanden war.

Der deutsche Mid-Laner Exileh hatte gegen den bärenstarken Kroaten einige Probleme und schien nicht ganz in Top-Form zu sein. Trotz der massiven Unterstützung in der Hamburger Barclaycard Arena schlichen sich im Laufe der Serie immer mehr Fehler ein.

Trotzdem kann sich der 20-Jährige über ein starkes erstes Jahr als Profispieler freuen.

Nächstes Ziel: Brasilien

Video

G2 Esports ist nach dem großen Triumph in der Hansestadt allerdings nur eine kurze Pause vergönnt. Am 28. April startet bereits das diesjährige Mid-Season Invitational in Brasilien.

G2 Esports, Weltmeister SK Telecom T1 und der Champion aus der chinesischen LPL, der am kommenden Samstag feststehen wird, sind bereits für die Gruppenphase des Haupt-Events qualifiziert und werden Mitte Mai ins das Turnier einsteigen.

Nach einem peinlichen Aus und nur zwei Siegen aus zehn Spielen im Vorjahr hat der neue und alte EU-Champion in Südamerika einiges wieder gutzumachen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel