vergrößernverkleinern
Gilius wechselte nach dem LCS-Abstieg mit Schalke 04 nach Nordamerika © Riot Games

Los Angeles - Der deutsche Jungler Gilius und eUnited schaffen den Einzug in die NA LCS nicht. Team Liquid und Team EnVyUs verbleiben in der höchsten Spielklasse.

Das Promotion-Turnier in Nordamerika fand am vergangenen Wochenende statt, um zu bestimmen, welche Teams im Sommer in der NA LCS spielen werden. Der einzige deutsche Spieler, Jungler Gilius von eUnited, verpasste die Qualifikation für die höchste Spielklasse.

Licht und Schatten

Er und seine Mitspieler zogen als Zweitplatzierte aus der NA Challenger Series ins Promotion-Turnier ein und trafen zunächst auf Team Liquid, das mit großen Namen wie Doublelift, Reignover oder Piglet antrat.

Nach über 57 Minuten ging eUnited mit 1:0 in Führung, konnte anschließend aber nicht an diese Leistung anknüpfen. In drei kurzen Games setzte sich Team Liquid durch und gewann die Serie mit 3:1.

Wie wichtig die Leistung von Gilius für sein gesamtes Team ist, zeigte das gesamte Wochenende. eUnited stand und fiel mit den Auftritten des Deutschen. Er war stets bemüht, im Early-Game aggressive Aktionen zu starten. Dies gelang in einigen Situationen, doch wenn Gilius in Rückstand geriet, zeigte er sich häufig zu aggressiv, was es noch schwieriger machte, die Partie zu drehen.

Im Match gegen Team EnVyUs, dessen Verlierer seine Hoffnungen auf die NA LCS im Sommer begraben musste, konnte Gilius im zweiten Game mit Lee Sin (6/0/6) sein Team zum Sieg führen. Dies gelang ihm allerdings kein weiteres Mal, denn sein Gegenüber, der Südkoreaner LirA, war in bestechender Form. Das Match ging mit 1:3 verloren und somit war der LCS-Traum für Gilius und eUnited ausgeträumt.

LCS-Teams bleiben erstklassig

Am Ende sollten es die beiden LCS-Vertreter Team Liquid und Team EnVyUs sein, die sich die beiden Slots für den Summer Split der NA LCS sicherten. Team Liquid schlug nach dem Triumph gegen eUnited auch Challenger-Sieger Gold Coin United. Dabei verspielten Doublelift und Co. fast noch einen 2:0-Vorsprung.

Am Sonntagabend kam es zur letzten Begegnung im Promotion-Turnier, bei dem es um den zweiten Slot für die NA LCS ging. Team EnVyUs traf auf Gold Coin United. Das erste Match zwischen beiden Teams in der Nacht zum Samstag hatte das Challenger-Team mit 3:1 für sich entschieden.

Dieses Mal hatte die Partie aber einen anderen Ausgang. LirA zeigte erneut herausragende Leistungen und führte sein Team gegen den früheren Team SoloMid-Jungler Santorin zu einem knappen 3:2-Erfolg.

Somit werden im Summer Split der NA LCS keine neuen Organisationen antreten, nachdem im Split zuvor Cloud9 Academy, nun FlyQuest, der Aufstieg in die höchste Spielklasse gelungen war. Gilius kündigte in einem Video an, bei eUnited bleiben und die Qualifikation für die NA LCS im Sommer erneut in Angriff nehmen zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel