vergrößernverkleinern
Hjärnan ballt die Faust nach dem 2:1 über G2 Esports © Riot Games

Berlin - ROCCAT hat am Samstagabend das Undenkbare geschafft und Titelverteidiger G2 Esports mit 2:1 geschlagen. Nun hofft das Team auf einen Patzer von Fnatic.

Der Playoff-Traum von ROCCAT in der EU LCS lebt weiter. Mit dem 2:1 über den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer in Gruppe A, G2 Esports, hat das Werksteam vom Hamburger Hardwarehersteller weiterhin die Chance, am letzten Tag auf Platz drei zu bleiben.

Fnatic trifft im allerletzten Match der regulären Saison auf LCS-Aufsteiger Misfits und muss dieses gewinnen, um den begehrten Platz von ROCCAT zurückzuerobern.

In Gruppe B sicherten sich die Unicorns of Love mit einem deutlichen 2:0 über Team Vitality den ersten Platz und damit den direkten Halbfinaleinzug.

H2k-Gaming belegt am Ende der regulären Saison Platz zwei und wird in den Playoffs auf ROCCAT oder Fnatic treffen. Splyce muss als Drittplatzierter gegen Aufsteiger Misfits antreten.

Die Ergebnisse vom Freitag und Samstag der zehnten Woche der EU LCS im Überblick:

Origen

0:2

H2k-Gaming

Giants Gaming

0:2

Misfits

Team Vitality

0:2

Unicorns of Love

G2 Esports

1:2

ROCCAT

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel