vergrößernverkleinern
Neue Informationen zu den Konditionen für Spieler in der Overwatch-League © Overwatch League Twitter

Nach der offiziellen Ankündigung gibt Blizzard nun neue Details zu Spielergehältern und Preisgeld der Overwatch-League bekannt.

Von Yannic Hauske

Nach monatelanger Funkstille um die Overwatch-League geht es nun Schlag auf Schlag: Blizzard verrät neue Infos zu Gehältern, Verträgen, Preisgeld und mehr.

Die Anforderungen

Die Kader der Teams müssen mindestens sechs, aber höchstens zwölf Spieler umfassen. Das vielerorts gefürchtete Region-Locking wird es nicht geben. Es steht also allen Spielern, egal welcher Herkunft, frei, wo sie spielen möchten.

Außerdem müssen die Organisationen ihren Spielern "Unterkünfte und Trainingsmöglichkeiten bieten, die die professionellen Standards der Overwatch-League erfüllen".

Der Findungsprozess

Blizzard wird den teilnehmenden Teams die Verpflichtung von Spielern erleichtern und "einen auf Statistiken basierenden Scoutbericht" erstellen. Dadurch sollen Teams sowohl bekannte als auch unbekannte Spieler leichter bewerten können.

Selbst, wenn momentan Spieler bei einer teilnehmenden Organisation unter Vertrag stehen, werden sie nicht automatisch Teil des OWL-Rosters sein. Den Teams wird die Möglichkeit gegeben, ihre Kader neu zusammenzustellen.

Spieler, die momentan noch bei Organisationen unter Vertrag stehen, welche nicht Teil der Liga sind, sollen ebenfalls die Möglichkeit haben, an der Liga teilzunehmen. Dies wird allerdings nur der Fall sein, wenn der alte Vertrag erlaubt und ein neuer mit Blizzard unterzeichnet wurde.

Der Startschuss für diesen Prozess fällt am 1. August und wird bis zum 30. Oktober andauern. Durch dieses Zeitfenster sollen alle bisher bekanntgegebenen und zukünftigen Teams vor der ersten Saison genug Zeit haben, sich ein wettbewerbsfähiges Team auszusuchen. In künftigen Seasons wird es diese Periode nicht geben.

Das haben die Spieler davon

Alle verpflichteten Spieler erhalten einen garantierten Vertrag über ein Jahr mit mindestens 50.000 US-Dollar pro Jahr. Sowohl eine Krankenversicherung als auch eine Altersvorsorge werden enthalten sein.

Das Preisgeld für die erste Saison wird insgesamt 3,5 Millionen US-Dollar betragen. Mindestens eine Million davon wird an den Gewinner ausgezahlt.

Wie der Rest verteilt wird, ist noch nicht bekannt. Die Organisationen müssen mindestens 50% der erhaltenen "Boni ", wie Blizzard sie bezeichnet, an die Spieler auszahlen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel