vergrößernverkleinern
Team Liquids TLO beeindruckte mit einem Sieg über Lilbow © ESL - Stephanie-Lieske

Die drei deutschen StarCraft 2-Spieler TLO, ShoWTimE und Lambo haben die Gruppenphase beim ersten LotV-Wettbewerb überstanden.

Von Marco Gnyp

Die ROCCAT Legacy of the Void Championship auf der DreamHack Winter ist das erste Turnier, auf dem die neueste Erweiterung von StarCraft 2 gespielt wird. Diese scheint für die deutschen Vertreter ein positives Omen zu sein.

TLO bevorzugt das neue Add-On

TLO von Team Liquid feierte zum Abschluss des ersten Tages gegen den Franzosen Lilbow einen knappen 2:1-Erfolg. Auf der entscheidenden Map Prion Terraces wehrte er einen All-In-Versuch des Protoss ab und sicherte sich damit den dritten Platz in der Tabelle.

Nach seinem Triumph erklärte TLO, dass ihm das neue Add-On bereits zum jetzigen Zeitpunkt besser gefällt, als der Vorgänger: "Ich habe das Gefühl, dass ich auf einem guten Weg bin, meine Ziele zu erreichen. Legacy liegt mir jetzt schon besser, als Heart of the Swarm. Bei LotV ist alles deutlich chaotischer und es ist mehr Multitasking möglich. Das gefällt mir auf jeden Fall."

ShoWTimE mit leichten Startproblemen

Nach anfänglichen Schwierigkeiten überzeugte ShoWTimE am ersten Tag des Events über weite Strecken und belegte hinter Gruppenfavorit PartinG den zweiten Platz. Trotz seiner 1:2-Niederlage gegen Bly landete er am Ende in der Tabelle vor dem Ukrainer, da seine Map-Differenz besser war.

Lambo hofft auf weitere Erfolge

Auch Zerg-Spieler Lambo kann mit der eigenen Leistung in der Gruppenphase zufrieden sein. Er konnte drei der fünf Matches für sich entscheiden und sich damit den zweiten Rang sichern.

Dabei musste er sich nur dem Koreaner Solar mit 0:2 sowie dem Italiener Reynor in einer engen Partie mit 1:2 geschlagen geben. Solar zählt zu den Favoriten auf den Gesamtsieg.

Die DreamHack Winter gehört zu den beliebtesten eSport-Events des Jahres © DreamHack - Sebastian Ekman

Damit gehört der erste LotV-Wettbewerb bereits jetzt zu Lambos besten Ergebnissen.

Am Freitag ab 11 Uhr hat der Zerg im Mirror-Match gegen Bly in der ersten Runde des Lower-Brackets die Gelegenheit, dieses Ergebnis weiter zu verbessern.

TLO trifft in dieser Phase des Turniers auf den US-Amerikaner puCK, während sich ShoWTimE mit dem Polen Elazer messen wird.

Die vier Gruppensieger dürfen am Freitagabend im Upper-Bracket starten.

Dabei kommt es zur rein koreanischen Partie zwischen PartinG und Solar sowie dem Duell zwischen FireCake und Nerchio.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel