vergrößernverkleinern
ShoWTimE schafft das Wunder nicht © DreamHack - Jennika Ojala

Kattowitz - Im StarCraft 2-Turnier der IEM Katowice kam es nicht zu Überraschungen, alle Foreigner schieden vor dem Halbfinale aus.

Nach starken Monaten sollte die IEM Katowice 2017 der Ort werden, an dem die Europäer die südkoreanische Dominanz endlich brechen.

Neeb, Nerchio, ShoWTimE – das sind Charaktere aus den USA und Europa, die erstmals eine Chance gegen die Südkoreaner haben sollten. In den letzten Monaten wurde viel Potential gezeigt.

ShoWTimE scheitert früh

In der Gruppenphase wurde dann klar, dass es nicht zum Bruch kommen wird: Der deutsche Spieler ShoWTimE konnte nur ein Spiel gewinnen und Neeb ging als letzter aus seiner Gruppe.

Der letzte europäische Spieler, Serral aus Finnland, scheiterte im Viertelfinale gegen Dark und machte damit das südkoreanische Halbfinal-Quartett perfekt.

Die Südkoreaner aLive, TY, Stats und Dark machen nun den Titel unter sich aus – wieder einmal gehen alle drei Medaillen an die asiatische Nation.

Im ersten Halbfinale treffen die Terraner aLive und TY aufeinander, während sich im zweiten Halbfinale Zerg Dark und Protoss Stats messen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel