vergrößernverkleinern
Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Kaiserslautern trennen sich unentschieden

Fortuna Düsseldorf hat den Angriff des 1. FC Kaiserslautern abgewehrt und bleibt in der 2. Bundesliga auf einem Aufstiegsplatz.

Die Rheinländer mussten sich trotz Führung bei den Roten Teufeln aber mit einem 1:1 (0:0) begnügen.

Die Fortuna liegt als Zweiter weiter einen Punkt vor den viertplatzierten Pfälzern, die im sechsten Heimspiel in dieser Saison erstmals ohne Sieg blieben.

Düsseldorf ist seit acht Begegnungen ohne Niederlage.

Der sieben Minuten zuvor eingewechselte Joel Pohjanpalo brachte die Gäste mit seinem siebten Saisontor in Führung (77.), ehe der Ex-Düsseldorfer Marcel Gaus noch ausglich (90.+2).

Der Karlsruher SC hat seinen Abwärtstrend gestoppt.

Die Badener gewannen das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli mit 4:0 (2:0).

Mit 16 Punkten sind die Karlsruher jetzt Tabellensechster, während die Hamburger auf Platz 14 mit elf Zählern abrutschten.

Hiroki Yamada (18.) und Rouwen Hennings (31.) sorgten schon in der ersten Halbzeit für die Entscheidung vor 28.029 Zuschauern. Selcuk Alibaz (80.) und erneut Yamada (88.) trafen zum Endstand.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel