vergrößernverkleinern
Michael Mutzel trug von 2004 bis 2011 das Trikot des Karlsruher SC

Die SpVgg Greuther Fürth hat den ehemaligen Profi Michael Mutzel als "Direktor Profifußball" verpflichtet.

Mutzel tritt seinen Posten beim Zweitligisten am 1. Dezember an und erhält einen Kontrakt bis Juni 2017. Fürth verändert mit dieser Personalie die Führungsstrukur des Klubs.

In das Beschäftigungsfeld des 35-Jährigen fallen unter anderem die Leitung der Lizenzmannschaft, die Kaderzusammenstellung des gesamten Leistungsbereiches sowie die Planung und Umsetzung von Transfers. Zuletzt war Mutzel für das Nachwuchsleistungszentrum der TSG 1899 Hoffenheim verantwortlich.

Martin Meichelbeck gehört ebenfalls zum Führungskreis "Direktor Sport", soll sich zukünftig weniger um die Lizenzmannschaft kümmern und damit unter anderem mehr Zeit für die konzeptionelle und strategische Ausrichtung des Lizenz- und Leistungsbereichs haben.

"Wir haben nicht nur Personalentscheidungen getroffen, sondern unsere Strukturen zukunftsorientiert geordnet. Die Anforderungen im Profi-Fußball werden permanent größer und komplexer (...)", sagte Präsident Helmut Hack.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel