vergrößernverkleinern
1860 München kassierte im dritten Spiel unter Trainer Markus von Ahlen die zweite Niederlage
Markus von Ahlen ist Trainer von 1860 München

Der Kult-Klub aus der bayerischen Landeshauptstadt hat seit drei Spielen keinen Punkt geholt. In der Tabelle stehen die "Löwen" auf dem letzten Platz. Gegen den VfL Bochum soll jetzt die Wende her.

Und auch im DFB-Pokal scheiterte man trotz einer soliden Leistung am Bundesligisten SC Freiburg (2:5). Trainer Markus von Ahlen fand in der Niederlage dennoch positive Ansätze: "Wir haben gegen einen Bundesligisten eine gute Leistung gezeigt, waren mindestens ebenbürtig, wurden aber für unsere kleinen Fehler bitter bestraft".

Den kommenden Gegner lobt von Ahlen im Vorfeld: " Das Team von Peter Neururer ist extrem stark in die Saison gestartet. Sie waren die Überraschungsmannschaft, konnten sich aber zuletzt nicht für ihre Leistungen belohnen".

Um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze nicht zu groß werden zu lassen, sind die "Löwen" gegen den VfL Bochum schon fast zum Siegen verdammt.

Zudem stehen sich am Sonntag Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig und der VfR Aalen, sowie der FSV Frankfurt und Erzgebirge Aue gegenüber.

SPORT1 überträgt die Partien ab 13.15 Uhr LIVE im Radio auf SPORT1.fm und im LIVE-TICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Die Highlights der Sonntags-Spiele gibt es ab 19 Uhr im TV bei Hattrick ? Die 2. Bundesliga.

SPORT1 hat die Fakten zu den Sonntags-Spielen der 2. Bundesliga:

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Eintracht Braunschweig - VfR Aalen:

Braunschweig hat in den jüngsten drei Heimspielen sieben Zähler eingefahren. Aalen hat von seinen jüngsten neun Partien nur eine gewonnen (drei Unentschieden, fünf Niederlagen). Der VfR hat noch nie ein Pflichtspiel in Braunschweig gewonnen (ein Unentschieden, zwei Niederlagen).

Braunschweig: Gikiewicz - Kessel, Correia, Reichel, Hedenstad - R. Korte, Vrancic, Boland, Zuck - Nielsen, Kruppke

Es fehlen: Decarli (Muskelfaserriss), Washausen (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Hochscheidt (Reha nach Adduktorenabriss), Oehrl (Reha nach Fußverletzung)

Aalen: Fejzic - Ofosu-Ayeh, Mockenhaupt, Barth, Feick - A. Hofmann, Leandro, Daghfous - Ludwig, Drexler, Klauß

Es fehlen: Neumann (Aufbautraining), Zahner (muskuläre Probleme), Lechleiter (Reha nach Kreuzbandriss)

Schiedsrichter: Benjamin Kortus (Röthenbach an der Pegnitz)

FSV Frankfurt - Erzgebirge Aue:

Frankfurt hat zwei seiner jüngsten drei Auftritte gewonnen. Allerdings wartet der FSV noch auf den ersten Heimsieg der Saison (zwei Unentschieden, drei Niederlagen). Die auswärts bereits seit 12 Auftritten sieglosen Auer haben aus den letzten beiden Spielen vier Punkte geholt.

Frankfurt: Klandt - Huber, Beugelsdijk, Balitsch, Bittroff - Konrad - M. Engels, Kruska, Toski, Grifo ? Dedic

Es fehlen: Chahed (familiäre Gründe), Burdenski (Bänderriss), Epstein (Schambeinentzündung), Yelen (Bänderriss), Aoudia (Kreuzbandriss), Pagenburg (Rückenbeschwerden)

Aue: Männel - Klingbeil, Vucur, M. Fink, Fa. Müller - Schönfeld, Schröder - Novikovas, Könnecke, Kortzorg ? Löning

Es fehlen: Miatke (Aufbautraining), He. Anier (Bänderverletzung Sprunggelenk)

Schiedsrichter: Christian Dietz (Kronach)

VfL Bochum - 1860 München:

Die seit fünf Auftritten sieglosen Bochumer haben alle bisherigen Heimspiele mit einem 1:1-Unentschieden beendet - ein Novum in der Geschichte der 2. Bundesliga. Schlusslicht München verlor vier seiner jüngsten fünf Begegnungen. Von ihren bislang 17 Partien in Bochum konnte der TSV nur eines gewinnen (sechs Unentschieden, zehn Niederlagen).

Bochum: Luthe - Celozzi, Fabian, Cacutalua, Holthaus - Latza, Losilla, Tasaka, Gregoritsch - Sestak, Terodde

Es fehlen: Gyamerah (Reha), Perthel (muskuläre Probleme), Simunek (Adduktorenverletzung)

München: Ortega - Angha, Bülow, Schindler, Hertner - Weigl, Sanchez, Y. Stark - Adlung, Okotie, Rama

Es fehlen: Bedia (Leistenprobleme), D. Stahl (Aufbautraining), S. Hain (Knochenödem im Knie), Rodri (Prellung am Sprunggelenk)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel