vergrößernverkleinern
Kevin Kampl wird in Zukunft für den BVB spielen
Kevin Kampl (r.) steht bei Red Bull Salzburg unter Vertrag © imago

Der aufstrebende Zweitligist RB Leipzig bemüht sich offenbar um eine Winterpausen-Verpflichtung des slowenischen Nationalspielers Kevin Kampl vom "Schwesterklub" Red Bull Salzburg.

"Ich kann mir vorstellen, dass Kevin Kampl vielleicht zu uns nach Leipzig kommt. Letztendlich liegt die Entscheidung aber ganz allein beim Spieler", sagte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick der "Sport Bild": "Wenn wir jetzt einen Spieler holen, sollte der uns dann auch nachhaltig weiterhelfen."

Der in Solingen geborene Kampl soll allerdings auch bei weiteren Klubs auf der Liste stehen.

Unter anderem sollen die Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen interessiert sein.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel