vergrößernverkleinern
Baris Özbek (l.) wurde 2008 mit Galatasaray türkischer Meister
Baris Özbek (l.) wurde 2008 mit Galatasaray türkischer Meister © imago

Union Berlin und Baris Özbek haben sich einvernehmlich auf eine vorzeitige Auflösung ihres bis Sommer 2016 laufenden Vertrages geeinigt.

Özbek wurde im Januar 2013 verpflichtet und kam auf insgesamt 44 Pflichtspiel-Einsätze für Union, in denen er zwei Tore erzielte. Özbeks Zukunftspläne sind nicht bekannt.

"Mit Baris verlässt uns ein außergewöhnlicher Fußballer. Es ist schade, dass es hier nicht richtig funktioniert hat", erklärte Union-Trainer Norbert Düwel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel