vergrößernverkleinern
Paul Freier früher im Training des VfL Bochum
Paul Freier (M.) spielte Jahre lang für den VfL Bochum © Getty Images

Ex-Nationalspieler Paul Freier steigt ein halbes Jahr nach seinem Karriereende als Coach bei seinem Ex-Klub VfL Bochum ein.

"Jeder Bochumer kennt Slawo"

Der 35-Jährige ist ab sofort Co-Trainer der U16-Junioren. Der gebürtige Pole Freier bestritt für die Westfalen insgesamt 289 Pflichtspiele, von 2002 bis 2007 absolvierte er 19 Länderspiele für Deutschland.

"Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und hoffe, dass ich den Jungs weiterhelfen kann", sagte Freier, der seit Herbst bereits bei verschiedenen Nachwuchsteams des VfL hospitierte.

Alexander Richter, Jugendcheftrainer und Nachwuchsleiter beim VfL, freut sich über einen Trainer, "der von seinem Charakter her und seiner Art, Fußball zu denken, überragend in unser Profil passt. Jeder Bochumer kennt Slawo Freier."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel