vergrößernverkleinern
Dariusz Wosz ist Trainer der Bochumer U 23
Dariusz Wosz ist Cheftrainer der Bochumer U 19 © Getty Images

Der VfL Bochum strukturiert seine Nachwuchsabteilung neu. Als Konsequenz daraus wird die U 23 abgemeldet.

Ziel dieses Konzepts sei es, eine noch höhere Durchlässigkeit zum Lizenzspielerbereich zu schaffen und gleichzeitig den wirtschaftlichen Erfordernissen des Vereins gerecht zu werden, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Die höchste Altersklasse im Nachwuchsbereich wird somit die U 19 sein.

Sportvorstand Christian Hochstätter erklärte: "In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass aus unserer Zweiten Mannschaften - mit Ausnahme der Torhüter - zu wenige Talente den Sprung in den Profikader geschafft haben, wohingegen die talentiertesten Spieler aus der U 19 den direkten Weg zu den Lizenzspielern gegangen sind. Die Ersatzspieler bei den Profis haben zudem kaum die Gelegenheit, in der Regionalliga Spielpraxis zu erlangen, da die Spiele der U23 oft parallel zu den Spielen der Profis abgesetzt sind."

Auch finanzielle Überlegungen spielten eine Rolle. Wilken Engelbracht, kaufmännischer Vorstand beim VfL, sagte: "Mit dem Ausstieg aus der U 23 und einer Reihe weiterer Einsparungsmaßnahmen wird der Verein in der kommenden Saison 2015/16 seine jährlichen Kosten um ca. 1,5 Mio. Euro senken. Ein Teil der freigesetzten Mittel wird in die Stärkung des Lizenzspielerkaders für die kommende Saison investiert, ein weiterer Teil in die strategische Neuorientierung der Jugendarbeit."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel