vergrößernverkleinern
Fortuna Duesseldorf v 1860 Muenchen - Second Bundesliga
Andreas Lambertz trug als einziger Fortuna-Profi die Nummer 17 © Getty Images

Fortuna Düsseldorf lässt seinem scheidenden Kapitän Andreas Lambertz eine ganz besondere Ehre zuteilwerden. Die Rückennummer von "Lumpi" wird nicht mehr vergeben.

Fortuna Düsseldorf lässt seinem scheidenden Kapitän Andreas Lambertz eine besondere Ehre zuteilwerden.

Nach Vereinsangaben wird der 30-Jährige beim letzten Saisonspiel am Sonntag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen den FSV Frankfurt als Letzter "auf alle Ewigkeit mit der Rückennummer 17 auflaufen".

Zu Ehren von "Lumpi", der als erster Spieler im deutschen Fußball mit einem Verein von der viertklassigen Oberliga bis in die Bundesliga durchmarschierte, wird Fortuna diese Rückennummer im Lizenzspielerkader nicht mehr vergeben.

Lambertz, der nach zwölf Jahren im Fortuna-Trikot am Donnerstag einen Zweijahresvertrag beim Drittligisten Dynamo Dresden unterschrieb, hat bei den Düsseldorfern als einziger Profi diese Nummer getragen.

"Dass beim Traditionsverein Fortuna Düsseldorf die Rückennummer 17 nicht mehr vergeben wird, ist für mich eine riesengroße Ehre", sagte Lambertz, der nach seiner aktiven Laufbahn beim zweimaligen DFB-Pokalsieger einen Job erhält.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel