vergrößernverkleinern
Eintracht Braunschweigs Sportdirektor Marc Arnold
Sportdirektor Marc Arnold hofft für die Eintracht auf eine vordere Platzierung © Getty Images

Ein Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg hat man beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus vorsichtig ins Visier genommen.

"Zuletzt Platz sechs war ordentlich, aber wir wollen uns verbessern und in dieser Spielzeit besser abschließen", sagte Sportdirektor Marc Arnold zwei Tage vor dem Punktspielstart der Niedersachsen am Sonntag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen den SV Sandhausen.

Bis auf Torjäger Emil Berggreen stehen Trainer Torsten Lieberknecht alle Spieler zur Verfügung. Der 22-Jährige, der vom Bundesligisten Hamburger SV umworben wird, konnte wegen Kniebeschwerden in den vergangenen Tagen nur eingeschränkt trainieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel