vergrößernverkleinern
Stefan Kuntz war seit Mai 2008 Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern
Stefan Kuntz wurde 1996 mit Deutschland Europameister © Getty Images

Stefan Kuntz wehrt sich gegen Gerüchte, er habe sich in Hannover und Nürnberg beworben. Der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern erwägt sogar rechtliche Schritte.

Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern, hat Gerüchte vehement zurückgewiesen, wonach er sich für die vakanten Posten des Sportchefs bei Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg beworben habe.

"Das ist an den Haaren herbeigezogen", sagte Kuntz bei der Pressekonferenz, bei der Konrad Fünfstück nach dem Rücktritt von Kosta Runjaic als neuer Trainer der "Roten Teufel" vorgestellt wurde.

Kuntz will den Gerüchten nachgehen und denkt sogar über juristische Schritte nach: "Es ist mir wichtig, das aufzuklären", machte er deutlich.

In Hannover war Sportdirektor Dirk Dufner im August zurückgetreten, seitdem sucht der Verein einen Nachfolger.

In Nürnberg verlässt Sportvorstand Martin Bader den Club zum 1. Oktober, die Franken stellten mittlerweile Andreas Bornemann als seinen Nachfolger vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel