vergrößernverkleinern
Claudia Effenberg steht hinter ihrem Mann Stefan
Claudia Effenberg verfolgte auch das zweite Spiel ihres Mannes in Paderborn © Getty Images

Laut Claudia Effenberg steht ihr Mann zu "100 Prozent" hinter der neuen Aufgabe beim SC Paderborn. Sein Feuer brenne wie zu Zeiten als Spieler.

Claudia Effenberg hat kurz vor dem Anpfiff des Paderborner Spiels bei Union Berlin Einblicke in die Gefühlswelt ihres Mannes gegeben. "Ich merke schon in den letzten Tagen, dass er total unter Spannung steht, aber er hat ganz süß gesagt zu mir: Das Feuer ist wieder da, das Feuer brennt in mir so wie damals als Spieler Das hat mich total beeindruckt", sagte sie gegenüber Sky.

Stefan Effenberg sei völlig überzeugt von seiner neuen Arbeit als Coach des Zweitligisten. "Irgendwann bin ich dann abgereist aus Paderborn, da hat er zu mir gesagt. Ich bin traurig, dass Du weg bist, aber jetzt freue ich mich auch wieder auf die Jungs. Das hat mich beeindruckt, weil ich da gemerkt habe: Er steht zu 100 Prozent zu Paderborn", so Claudia Effenberg.

Auch dass ihr Gatte nicht in "Düsseldorf oder sonstwo", sondern in Paderborn wohne, sei ein Indiz, dass er "wirklich bei der Mannschaft sein will.“  

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel