vergrößernverkleinern
Davie Selke ist von Werder Bremen zu RB Leipzig gewechselt
Davie Selke ist von Werder Bremen zu RB Leipzig gewechselt © Getty Images

Davie Selke ist aus der Bundesliga zu RB Leipzig gewechselt und fühlt sich dort wie in einer "leistungsfördernden Wohlfühloase". Sein schlechtes Image sei unberechtigt.

Davie Selke hat seinen Wechsel im Sommer von Werder Bremen zu RB Leipzig nicht bereut.

"Ich habe in keinem Moment gezweifelt, weil ich vom Verein, Umfeld und der Mannschaft überzeugt bin", sagte der 20-Jährige bei goal.com und zeigte sich begeistert vom professionellen Umfeld bei den Sachsen: "Es ist so etwas wie eine Wohlfühloase, die sehr leistungsfördernd wirkt."

Daneben wehrte sich Selke gegen sein vermeintlich schlechtes Image in der Öffentlichkeit. "Ich glaube, viele Leute, die mich nicht kennen, denken, ich sei arrogant", sagte der Angreifer: "Wenn sie mich aber kennen lernen, legen sie ihre Vorurteile ganz schnell beiseite."

Er sei eben kein Mensch, der dauerhaft "lacht und strahlt". Deshalb und "vielleicht wegen meiner äußeren Erscheinung" entstehe bei einigen Menschen ein falsches Bild, so der U21-Nationalspieler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel